Allgäu

In unseren Bergen

Die Allgäu-Durchquerung

Steinbocktour Allgäu-Durchquerung

Mit Begeisterung möchten wir Sie durch unsere Heimat, die Allgäuer Alpen, führen und Ihnen die Besonderheiten dieser Region näher bringen. Saftig grüne Bergwiesen, herrliche Naturseen, waldreiche Täler, blumenübersäte Bergmatten und steil aufragende Felsgipfel erwarten uns auf dieser Tour. Auf den Hütten und Alpen herrscht eine herzliche und vertraute Atmosphäre. Kaum eine Bergregion in den Alpen bietet eine so perfekte Routenführung von leichten Bergwegen bis hin zum Heilbronner Höhenweg, der mit etwas Trittsicherheit und der Hilfe unserer Bergführer gemeistert wird. Ein weiterer Höhepunkt der Tour ist das Erreichen des südlichsten Punktes Deutschlands. Auch besonders während dieser Tour ist, dass wir nicht bis ins Tal absteigen müssen und auch keine Transfers mit Taxi oder Bus haben. Wir wandern die ganze Zeit fernab von Siedlungen und Orten – nur die Berghütten, die Natur und wir – und der eine oder andere Steinbock!

Dauer
6 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 12 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
595 € pro Person

Termine

811700
24.06. - 29.06.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €
811701
01.07. - 06.07.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €
811702
08.07. - 13.07.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €
811703
15.07. - 20.07.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €
811704
22.07. - 27.07.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €
811705
29.07. - 03.08.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €
811706
05.08. - 10.08.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €
811707
12.08. - 17.08.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €
811708
19.08. - 24.08.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €
811709
26.08. - 31.08.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €
811710
02.09. - 07.09.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €
811711
09.09. - 14.09.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €
811712
16.09. - 21.09.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €
811713
23.09. - 28.09.2018
Sonntag - Freitag
595,00 €
Person
595 €

Treffpunkt

12:00 Uhr an der Alpinschule, Im Oberen Winkel 12 a.

Ende der Tour

ca. 13.00 Uhr in Oberstdorf

1. Tag

↑ 450 m ↓ 350 m 3.5 Std.

Von Oberstdorf aus geht es mit dem Linienbus zur Fellhornbahn, mit der wir bis zur Gipfelstation, 2038 m, fahren. Von hier gehen wir, mit einem überwältigenden Blick ins Kleinwalsertal und die Täler von Oberstdorf, zum Kühgund und steigen dann auf zur Fiderepasshütte, 2067 m.

2. Tag

↑ 970 m ↓ 700 m 6 Std.

Über den Krumbacher Höhenweg wandern wir weiter zur Mindelheimer Hütte, 2058 m, hier bleiben wir über Nacht. Am Nachmittag steigen wir noch mit leichtem Rucksack hinauf zum Walser Gaishorn, 2283 m, einem der schönsten Aussichtsberge des Allgäus.

3. Tag

↑ 860 m ↓ 820 m 6 Std.

Über den Gaishornsattel und die Koblachhütte, 1932 m, zum südlichsten Punkt Deutschlands, dem Haldenwanger Eck, 1931 m. Weiter gehen wir über den Schrofenpass, die Biberalpe und Mutzentobel zur wunderschön gelegenen Rappenseehütte, 2092 m. Am Nachmittag kann, wer noch nicht müde ist, eine kleine Tour in Hüttennähe unternehmen. Mit ein bisschen Glück können wir die Murmeltiere am Rappensee beobachten.

4. Tag

↑ 740 m ↓ 980 m 5-6 Std.

Heute steht die Königsetappe über den bekannten Heilbronner Weg auf dem Programm. Wenn die Verhältnisse es zulassen, haben wie die Möglichkeit, auf das Hohe Licht, 2652 m, zu steigen. Der weitere Weg führt über den Steinschartenkopf, 2615 m, und Bockkarkopf, 2608 m, über die Bockarscharte hinab zum neu erbauten Waltenberger Haus, 2084 m, unser Quartier für diese Nacht. Achtung! Der Heilbronner Weg wird nur bei guten Bedingungen und Wetterverhältnissen begangen.

5. Tag

↑ 940 m ↓ 940 m 7 Std.

Nach dem Frühstück steigen wir wieder in die Bockarscharte hinauf, zurück auf den Heilbronner Weg. Es folgt ein herrliches Auf- und Ab mit grandioser Aussicht auf die Lechtaler Berge. Unterwegs haben wir noch die Option, auf die Mädelegabel, 2646 m, zu steigen. Dieser Aufstieg verlangt sicheres Gehen und Trittsicherheit, deshalb entscheiden wir vor Ort ob der Gipfel für uns möglich ist. Auf dem weiteren Weg überqueren wir den Schwarzmilzferner - den Rest des letzten Allgäuer Gletschers - bevor wir es uns auf der Terrasse der Kemptner Hütte, 1846 m, bei Kaffee und Kuchen bequem machen.

6. Tag

↓ 820 m 2-3 Std.

Abstieg durch den Sperrbachtobel nach Spielmannsau und Transfer nach Oberstdorf.

Leistungen

  • Bergführer
  • 5 x ÜN/HP
  • 2 x Busfahrt
  • 1 x Bergbahn
  • 6 x Parken in Oberstdorf

Zusatzkosten

evtl. Parken
Getränke, zusätzliche Mahlzeiten
persönliche Ausgaben
Trinkgelder

Schwierigkeit Technik

Technisch bewegen wir uns bei diesen Touren in teilweise anspruchsvollem Gelände. Absolute Trittsicherheit auch in teilweise weglosem Gelände, so wie auf nassem Fels und im Schrofengelände ist erforderlich. Die Wege sind nicht unbedingt durchgehend sichtbar. Sehr ausgesetzte Stellen können mit Seilen oder Ketten gesichert sein. Eventuell brauchen Sie die Hände fürs Gleichgewicht. Zum Teil exponierte Stellen mit Absturzgefahr.

Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) bis zu 7 Std. und bis max. 1200 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Dauer
6 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 12 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
595 € pro Person

1. Tag

↑ 450 m ↓ 350 m 3.5 Std.

Von Oberstdorf aus geht es mit dem Linienbus zur Fellhornbahn, mit der wir bis zur Gipfelstation, 2038 m, fahren. Von hier gehen wir, mit einem überwältigenden Blick ins Kleinwalsertal und die Täler von Oberstdorf, zum Kühgund und steigen dann auf zur Fiderepasshütte, 2067 m.

2. Tag

↑ 970 m ↓ 700 m 6 Std.

Über den Krumbacher Höhenweg wandern wir weiter zur Mindelheimer Hütte, 2058 m, hier bleiben wir über Nacht. Am Nachmittag steigen wir noch mit leichtem Rucksack hinauf zum Walser Gaishorn, 2283 m, einem der schönsten Aussichtsberge des Allgäus.

3. Tag

↑ 860 m ↓ 820 m 6 Std.

Über den Gaishornsattel und die Koblachhütte, 1932 m, zum südlichsten Punkt Deutschlands, dem Haldenwanger Eck, 1931 m. Weiter gehen wir über den Schrofenpass, die Biberalpe und Mutzentobel zur wunderschön gelegenen Rappenseehütte, 2092 m. Am Nachmittag kann, wer noch nicht müde ist, eine kleine Tour in Hüttennähe unternehmen. Mit ein bisschen Glück können wir die Murmeltiere am Rappensee beobachten.

4. Tag

↑ 740 m ↓ 980 m 5-6 Std.

Heute steht die Königsetappe über den bekannten Heilbronner Weg auf dem Programm. Wenn die Verhältnisse es zulassen, haben wie die Möglichkeit, auf das Hohe Licht, 2652 m, zu steigen. Der weitere Weg führt über den Steinschartenkopf, 2615 m, und Bockkarkopf, 2608 m, über die Bockarscharte hinab zum neu erbauten Waltenberger Haus, 2084 m, unser Quartier für diese Nacht. Achtung! Der Heilbronner Weg wird nur bei guten Bedingungen und Wetterverhältnissen begangen.

5. Tag

↑ 940 m ↓ 940 m 7 Std.

Nach dem Frühstück steigen wir wieder in die Bockarscharte hinauf, zurück auf den Heilbronner Weg. Es folgt ein herrliches Auf- und Ab mit grandioser Aussicht auf die Lechtaler Berge. Unterwegs haben wir noch die Option, auf die Mädelegabel, 2646 m, zu steigen. Dieser Aufstieg verlangt sicheres Gehen und Trittsicherheit, deshalb entscheiden wir vor Ort ob der Gipfel für uns möglich ist. Auf dem weiteren Weg überqueren wir den Schwarzmilzferner - den Rest des letzten Allgäuer Gletschers - bevor wir es uns auf der Terrasse der Kemptner Hütte, 1846 m, bei Kaffee und Kuchen bequem machen.

6. Tag

↓ 820 m 2-3 Std.

Abstieg durch den Sperrbachtobel nach Spielmannsau und Transfer nach Oberstdorf.

Leistungen

  • Bergführer
  • 5 x ÜN/HP
  • 2 x Busfahrt
  • 1 x Bergbahn
  • 6 x Parken in Oberstdorf

Zusatzkosten

evtl. Parken
Getränke, zusätzliche Mahlzeiten
persönliche Ausgaben
Trinkgelder

Downloads

Wandern Allgäu Rappensee Hütte
Rappensee
Bergwandern Steinbocktour Allgäu (109)
Fotoaktion Rappenseehütte
Steinbocktour
Wandern Steinbocktour Allgäu
Fotoaktion Rappenseehütte
Steinbocktour
Steinbocktour
Waltenberger Haus

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen