Oberstdorf auf die Zugspitze Wanderung

Der nicht alltägliche Weg auf die Zugspitze

Von Oberstdorf auf die Zugspitze

Über den faszinierenden Schrecksee und durch das liebliche Tannheimer Tal erreichen wir königlichen Boden oberhalb von Schloss Neuschwanstein. Das schön gelegene Prinz-Luitpold-Haus, die malerische Füssener Seenlandschaft und die Reintalanger Hütte sind weitere Höhepunkte auf unserem Weg. Zuletzt besteigen wir die Zugspitze durch das Reintal.

Dauer
6 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 12 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
ab 765 €
Termine
012005
23.08. - 28.08.2020
Sonntag - Freitag
012006
06.09. - 11.09.2020
Sonntag - Freitag
112000
27.06. - 02.07.2021
Sonntag - Freitag
765,00 €
Normalpreis
765 €
112001
11.07. - 16.07.2021
Sonntag - Freitag
765,00 €
Normalpreis
765 €
112002
25.07. - 30.07.2021
Sonntag - Freitag
765,00 €
Normalpreis
765 €
112003
01.08. - 06.08.2021
Sonntag - Freitag
765,00 €
Normalpreis
765 €
112004
08.08. - 13.08.2021
Sonntag - Freitag
765,00 €
Normalpreis
765 €
112005
22.08. - 27.08.2021
Sonntag - Freitag
765,00 €
Normalpreis
765 €
112006
29.08. - 03.09.2021
Sonntag - Freitag
765,00 €
Normalpreis
765 €
112007
05.09. - 10.09.2021
Sonntag - Freitag
765,00 €
Normalpreis
765 €
Treffpunkt
09:00 Uhr an der Alpinschule Oberstdorf
Ende der Tour
ca. 18.00 Uhr in Oberstdorf
Verpflegung

Als Verpflegung auf Tour empfehlen wir Müsliriegel, Trockenobst oder Fruchtschnitten in überschaubarer Menge sowie mind. 1 l Getränk.

1. Tag: Nebelhorn - Prinz-Luitpold-Haus
↑ 600 m ↓ 690 m 6 Std.

Gemeinsam laufen wir zur Nebelhornbahn in Oberstdorf. Mit der neuen Kleinkabinenbahn fahren wir zur Station Höfatsblick und beginnen unsere Wanderung. Der Weg schlängelt sich Auf und Ab entlang des Zeigers, der Seeköpfe bis zum markanten, steilen Grasgipfel des Laufbacher Ecks, 2178 m. Auf dieser Etappe erwarten uns schon erste exponierte, mit Drahtseil als Handlauf versicherte Passagen, die Konzentration erfordern. Nach dem Laufbacher Eck führt der Weg durch botanisch und geologisch sehr interessantes Gebiet, das sogenannte Gries, bis wir unterhalb des auffällig geformten Wiedemerkopfs das Prinz-Luitpold-Haus, 1846 m, erreichen.

2. Tag: Schrecksee - Landsberger Hütte
↑ 1100 m ↓ 1150 m 8 Std.

Wir folgen dem Jubiläumsweg, am edelweißübersäten Glasfelderkopf vorbei, in die Bockkarscharte, 2162 m. Wir bleiben auf dem Höhenweg und wandern zum malerischen Schrecksee, der mit seiner kleinen Insel einigen bestimmt von zahlreichen Postkarten oder Fotomotiven bekannt vorkommt. Weiter gehen wir der Landsberger Hütte, 1805 m, auf der wir übernachten, entgegen.

3. Tag: "Seenwanderung" zur Otto-Mayr-Hütte
↑ 250 m ↓ 1100 m 5-6 Std.

Der Tag beginnt mit einem Abstieg über den Traualpsee zum Vilsalpsee. Weiter wandern wir zur Bergbahn, die uns auf das Füssener Jöchle, 1810 m bringt. Von hier steigen wir zur Otto-Mayr-Hütte auf 1530 m ab, unserer Unterkunft für heute.

4. Tag: Schloss Linderhof - Maximiliansweg E4 - Oberammergau
↑ 690 m ↓ 1450 m 8 Std.

Abstieg zur Bärenfalle. Taxi zum Schloss Linderhof. Von hier steigen wir hinauf durch den Linderwald und auf dem E4, Maximiliansweg, zum August-Schuster-Haus. Über den aussichtsreichen Sonnenberggrat und Sonnenberg, 1622 m, geht es weiter, bis wir schließlich über die Kolbenalm hinab nach Oberammergau steigen.

5. Tag: Partnachklamm - Reintalangerhütte
↑ 620 m ↓ 50 m 6 Std.

Mit dem Taxi-Bus geht es zur Partnachklamm. Die Schlucht zählt zu den schönsten Naturdenkmälern Bayerns und sorgt besonders an warmen Tagen für eine angenehme Abkühlung. Weiter geht es durchs wildromantische Reintal zur Reintalangerhütte, 1366 m.

6. Tag: Knorrhütte - Zugspitze - Rückfahrt
↑ 1590 m 6 Std.

Heute nähern wir uns unserem großen Ziel: die Besteigung der Zugspitze, 2962 m. Über die Knorrhütte, 2051 m, gelangen wir zum höchsten Punkt Deutschlands. Für den Abstieg wählen wir die knieschonende Abfahrt mit der Bahn nach Ehrwald. Von hier treten wir die Rückfahrt nach Oberstdorf an.

Leistungen
  • gepr. Bergwanderführer / staatl. gepr. Bergführer
  • 5 x ÜN/HP in Hütten im Mehrbettzimmer oder Lager
  • Transfers
  • 3 x Bergbahn
  • Eintritt Partnachklamm
  • Rückfahrt nach Oberstdorf
  • 6 x Parken in Oberstdorf
Zusatzkosten
  • Getränke
  • nicht inkludierte Verpflegung: Einkehr oder Lunchpaket
  • Trinkgelder
Hinweis

Aufgrund den Umbaumaßnahmen der Nebelhornbahn im Sommer 2020 fahren wir an Tag 1 zum Giebelhaus und steigen von hier zum Prinz-Luitpold-Haus auf.
Im Sommer 2021 werden wir wieder über das Nebelhorn zum Prinz-Luitpold-Haus wandern. Die Uhrzeit, wann wir uns treffen, kann sich deshalb 2021 ändern.

Achtung! Für die Termine im Sommer 2020 gelten wegen Corona besondere Bedingungen. Unseren aktuellen Sicherheits- und Hygieneleitfaden finden Sie bei den Downloads.

Downloads
Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) bis zu 7 Std. und bis max. 1200 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Schwierigkeit Technik

Sie sollten Erfahrung im Wandern mitbringen und 'trittsicher' sein. Dies bedeutet, dass Sie auch auf weniger guten Wegen nicht unkontrolliert rutschen und stets sicher auftreten. Die Wege sind in der Regel gut erkennbar. Das Gelände ist teilweise steil, Absturzgefahr kann bei Leichtsinn nicht ausgeschlossen werden.

Dauer
6 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 12 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
ab 765 €
1. Tag: Nebelhorn - Prinz-Luitpold-Haus
↑ 600 m ↓ 690 m 6 Std.

Gemeinsam laufen wir zur Nebelhornbahn in Oberstdorf. Mit der neuen Kleinkabinenbahn fahren wir zur Station Höfatsblick und beginnen unsere Wanderung. Der Weg schlängelt sich Auf und Ab entlang des Zeigers, der Seeköpfe bis zum markanten, steilen Grasgipfel des Laufbacher Ecks, 2178 m. Auf dieser Etappe erwarten uns schon erste exponierte, mit Drahtseil als Handlauf versicherte Passagen, die Konzentration erfordern. Nach dem Laufbacher Eck führt der Weg durch botanisch und geologisch sehr interessantes Gebiet, das sogenannte Gries, bis wir unterhalb des auffällig geformten Wiedemerkopfs das Prinz-Luitpold-Haus, 1846 m, erreichen.

2. Tag: Schrecksee - Landsberger Hütte
↑ 1100 m ↓ 1150 m 8 Std.

Wir folgen dem Jubiläumsweg, am edelweißübersäten Glasfelderkopf vorbei, in die Bockkarscharte, 2162 m. Wir bleiben auf dem Höhenweg und wandern zum malerischen Schrecksee, der mit seiner kleinen Insel einigen bestimmt von zahlreichen Postkarten oder Fotomotiven bekannt vorkommt. Weiter gehen wir der Landsberger Hütte, 1805 m, auf der wir übernachten, entgegen.

3. Tag: "Seenwanderung" zur Otto-Mayr-Hütte
↑ 250 m ↓ 1100 m 5-6 Std.

Der Tag beginnt mit einem Abstieg über den Traualpsee zum Vilsalpsee. Weiter wandern wir zur Bergbahn, die uns auf das Füssener Jöchle, 1810 m bringt. Von hier steigen wir zur Otto-Mayr-Hütte auf 1530 m ab, unserer Unterkunft für heute.

4. Tag: Schloss Linderhof - Maximiliansweg E4 - Oberammergau
↑ 690 m ↓ 1450 m 8 Std.

Abstieg zur Bärenfalle. Taxi zum Schloss Linderhof. Von hier steigen wir hinauf durch den Linderwald und auf dem E4, Maximiliansweg, zum August-Schuster-Haus. Über den aussichtsreichen Sonnenberggrat und Sonnenberg, 1622 m, geht es weiter, bis wir schließlich über die Kolbenalm hinab nach Oberammergau steigen.

5. Tag: Partnachklamm - Reintalangerhütte
↑ 620 m ↓ 50 m 6 Std.

Mit dem Taxi-Bus geht es zur Partnachklamm. Die Schlucht zählt zu den schönsten Naturdenkmälern Bayerns und sorgt besonders an warmen Tagen für eine angenehme Abkühlung. Weiter geht es durchs wildromantische Reintal zur Reintalangerhütte, 1366 m.

6. Tag: Knorrhütte - Zugspitze - Rückfahrt
↑ 1590 m 6 Std.

Heute nähern wir uns unserem großen Ziel: die Besteigung der Zugspitze, 2962 m. Über die Knorrhütte, 2051 m, gelangen wir zum höchsten Punkt Deutschlands. Für den Abstieg wählen wir die knieschonende Abfahrt mit der Bahn nach Ehrwald. Von hier treten wir die Rückfahrt nach Oberstdorf an.

Leistungen
  • gepr. Bergwanderführer / staatl. gepr. Bergführer
  • 5 x ÜN/HP in Hütten im Mehrbettzimmer oder Lager
  • Transfers
  • 3 x Bergbahn
  • Eintritt Partnachklamm
  • Rückfahrt nach Oberstdorf
  • 6 x Parken in Oberstdorf
Zusatzkosten
  • Getränke
  • nicht inkludierte Verpflegung: Einkehr oder Lunchpaket
  • Trinkgelder
Hinweis

Aufgrund den Umbaumaßnahmen der Nebelhornbahn im Sommer 2020 fahren wir an Tag 1 zum Giebelhaus und steigen von hier zum Prinz-Luitpold-Haus auf.
Im Sommer 2021 werden wir wieder über das Nebelhorn zum Prinz-Luitpold-Haus wandern. Die Uhrzeit, wann wir uns treffen, kann sich deshalb 2021 ändern.

Achtung! Für die Termine im Sommer 2020 gelten wegen Corona besondere Bedingungen. Unseren aktuellen Sicherheits- und Hygieneleitfaden finden Sie bei den Downloads.

Downloads
Teambild

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen
Gütesiegel VDBS
Gütesiegel VDBS
Abzeichen IVBV
Abzeichen Profi Bergschule
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft wiederrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Alpinschule Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy