Mehrtägige Touren

Klettersteige & 4000er

Klettersteige im Zirkel der 4000er

Neu

Klettersteige im Wallis & dein erster 4000er

Nicht nur das weltberühmte Matterhorn zieht im Wallis die Bergsteiger in seinen Bann. Ganze 41 Gipfel in dem Schweizer Kanton überragen die 4000-Meter-Marke. In dieser beeinddruckenden Gegend stellen wir uns einer sportlichen Herausforderung: neben den hohen Gipfeln hat das Wallis auch spannende Klettersteige zu bieten.
Hier finden wir zum Beispiel den höchstgelegenen Klettersteig der Alpen, der auf das Jegihorn auf 3206 m führt. Dieser und weitere eindrückliche Steige zählen zu unseren Zielen. Und wenn wir schon mal hier sind, soll die Besteigung eines 4000ers natürlich nicht fehlen. Das Allalinhorn bietet auch für diejenigen, die sich zum ersten Mal in solche Höhen wagen eine ideale Gelegenheit, erstmals 4000er Luft zu schnuppern!

Dauer
5 Tage
Gruppe ab 5 bis max. 7 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
995 € pro Person (Standard)

Termine

941900
22.07. - 26.07.2019
Montag - Freitag
995,00 €
Standard
995 €
941901
19.08. - 23.08.2019
Montag - Freitag
995,00 €
Standard
995 €

Treffpunkt

17:00 Uhr Hotel Alpendörfli, Saas Fee

Ende der Tour

ca.15:30 Uhr in Saas Fee

Tag 1: Saas fee und Tourenbesprechung

Treffen in Saas Fee, Ausgabe des Leihmaterials und Besprechung der kommenden Tage. Beim gemeinsamen Abendessen steigt die Vorfreude auf die kommenden Tage und Unternehmungen.

Tag 2: Klettersteig Almagellerhorn

↑ 1050 m ↓ 1050 m 5-6 Std.

Der neue Klettersteig auf das Almagellerhorn, 3327 m, wurde vor nicht allzu langer Zeit eingerichtet. Die Tour eignet sich gut zur Akklimatisation und führt abwechslungsreich erst über den Klettersteig und später über den Grat zum Gipfel. Hier angekommen, werden wir mit der Aussicht ins Furggtälli, auf den Mattmarksee sowie zur Mischabelkette belohnt. Beim Abstieg ist nochmal Konzentration gefragt.
Schwierigkeit: B/C

Tag 3: Klettersteig Jegihorn

↑ 810 m ↓ 810 m 6-7 Std.

Heute wird es sportlich: der Klettersteig auf´s Jegihorn, 3206 m. Wer diesen Klettersteig angeht, wird mit einem fantastischen Erlebnis belohnt bei dem der ganze Kletterer gefordert ist. Der Steig bietet zwei unterschiedlich schwere Varianten, zwischen denen wir wählen können. Die auf beiden Routen gelungene und elegante Routenführung zusammen mit den spektakulären Ausblicken auf die 4000er Gipfel in direkter Nachbarschaft wird uns die gesamte Tour über in ihren Bann ziehen.
Schwierigkeit: je nach Variante C/D oder D/E

Tag 4: Zermatt - Klettersteig Schweifinen - Saas Fee

↑ 790 m ↓ 790 m 5.5 Std.

Wir wechseln in Fahrgemeinschaft ins Mattertal. Über den Dächern von Zermatt führt der Klettersteig Schweifinen in drei verschieden schwierigen Abschnitten zur geschichtsträchtigen Beresina-Hütte. Auf dem Wanderweg gelangen wir wieder ins Tal. Ein bisschen Sightseeing in der Alpenmetropole von Zermatt darf im Anschluß natürlich nicht fehlen.
Schwierigkeit: bis D

Tag 5: Allalinhorn - Saas Fee - Heimreise

↑ 600 m ↓ 600 m 4-5 Std.

Nachdem wir uns in den letzten Tagen an die dünnere Höhenluft gewöhnen konnten, gehen wir nun unser 4000er Projekt an: mit der ersten Bahn fahren wir zum Mittelallalin auf 3500 m. Hier ziehen wir die Steigeisen an und folgen dem Normalweg zunächst entlang der Pisten in südwestlicher Richtung hinauf zum Feejoch, 3.826 m. Über den Gletscher geht es in einem weiten Rechtsbogen und schließlich über den Grat zum Gipfel mit großem Kreuz auf 4.027 m. Unser Blick schweift über Dom, Matterhorn und Dufourspitze bis zu den Berner Alpen in der Ferne. Auf dem Aufstiegsweg steigen wir wieder zur Bahnstation ab.
Durch den zeitigen Start sind wir schon am frühen Nachmittag wieder in Saas Fee und können dort in einem der gemütlichen Strassencafés den Ausblick auf "unseren 4000er" geniessen bevor wir uns später auf den Heimweg machen.

Leistungen

  • staatl. geprüfter Bergführer
  • ÜN / HP Hotel
  • Leihmaterial

Zusatzkosten

- Bergbahnen
- Getränke und Verpflegung während der Tour

Hinweis

Der Tagesablauf ist als Vorschlag anzusehen und kann vom Bergführer je nach Wetter oder auch nach den Wünschen der Gruppe angepasst werden.

Schwierigkeit Technik

Klettersteige der Bewertung C (vereinzelt Stellen D möglich). Längere Passagen in sehr steilem Gelände und/oder mit wenigen bzw. weit auseinander liegenden Klammern und Stiften. Senkrechte bis kurz leicht überhängende Leitern sind möglich. Teilweise sehr kraftraubend. Achtung! Die Länge der Tour spielt eine große Rollen. Ein langer mittelschwerer Klettersteig kann bereits sehr anstrengend sein!

Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) bis zu 7 Std. und bis max. 1000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Dauer
5 Tage
Gruppe ab 5 bis max. 7 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
995 € pro Person (Standard)

Tag 1: Saas fee und Tourenbesprechung

Treffen in Saas Fee, Ausgabe des Leihmaterials und Besprechung der kommenden Tage. Beim gemeinsamen Abendessen steigt die Vorfreude auf die kommenden Tage und Unternehmungen.

Tag 2: Klettersteig Almagellerhorn

↑ 1050 m ↓ 1050 m 5-6 Std.

Der neue Klettersteig auf das Almagellerhorn, 3327 m, wurde vor nicht allzu langer Zeit eingerichtet. Die Tour eignet sich gut zur Akklimatisation und führt abwechslungsreich erst über den Klettersteig und später über den Grat zum Gipfel. Hier angekommen, werden wir mit der Aussicht ins Furggtälli, auf den Mattmarksee sowie zur Mischabelkette belohnt. Beim Abstieg ist nochmal Konzentration gefragt.
Schwierigkeit: B/C

Tag 3: Klettersteig Jegihorn

↑ 810 m ↓ 810 m 6-7 Std.

Heute wird es sportlich: der Klettersteig auf´s Jegihorn, 3206 m. Wer diesen Klettersteig angeht, wird mit einem fantastischen Erlebnis belohnt bei dem der ganze Kletterer gefordert ist. Der Steig bietet zwei unterschiedlich schwere Varianten, zwischen denen wir wählen können. Die auf beiden Routen gelungene und elegante Routenführung zusammen mit den spektakulären Ausblicken auf die 4000er Gipfel in direkter Nachbarschaft wird uns die gesamte Tour über in ihren Bann ziehen.
Schwierigkeit: je nach Variante C/D oder D/E

Tag 4: Zermatt - Klettersteig Schweifinen - Saas Fee

↑ 790 m ↓ 790 m 5.5 Std.

Wir wechseln in Fahrgemeinschaft ins Mattertal. Über den Dächern von Zermatt führt der Klettersteig Schweifinen in drei verschieden schwierigen Abschnitten zur geschichtsträchtigen Beresina-Hütte. Auf dem Wanderweg gelangen wir wieder ins Tal. Ein bisschen Sightseeing in der Alpenmetropole von Zermatt darf im Anschluß natürlich nicht fehlen.
Schwierigkeit: bis D

Tag 5: Allalinhorn - Saas Fee - Heimreise

↑ 600 m ↓ 600 m 4-5 Std.

Nachdem wir uns in den letzten Tagen an die dünnere Höhenluft gewöhnen konnten, gehen wir nun unser 4000er Projekt an: mit der ersten Bahn fahren wir zum Mittelallalin auf 3500 m. Hier ziehen wir die Steigeisen an und folgen dem Normalweg zunächst entlang der Pisten in südwestlicher Richtung hinauf zum Feejoch, 3.826 m. Über den Gletscher geht es in einem weiten Rechtsbogen und schließlich über den Grat zum Gipfel mit großem Kreuz auf 4.027 m. Unser Blick schweift über Dom, Matterhorn und Dufourspitze bis zu den Berner Alpen in der Ferne. Auf dem Aufstiegsweg steigen wir wieder zur Bahnstation ab.
Durch den zeitigen Start sind wir schon am frühen Nachmittag wieder in Saas Fee und können dort in einem der gemütlichen Strassencafés den Ausblick auf "unseren 4000er" geniessen bevor wir uns später auf den Heimweg machen.

Leistungen

  • staatl. geprüfter Bergführer
  • ÜN / HP Hotel
  • Leihmaterial

Zusatzkosten

- Bergbahnen
- Getränke und Verpflegung während der Tour

Hinweis

Der Tagesablauf ist als Vorschlag anzusehen und kann vom Bergführer je nach Wetter oder auch nach den Wünschen der Gruppe angepasst werden.

Urlaub im Wallis 623
Klettersteig Jegihorn
Urlaub im Wallis 615
Urlaub im Wallis 652
Urlaub im Wallis 645
DSCF5234

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen