Walserweg Alpenüberquerung

Von Chur nach Disentis

Walserweg II

Unterwegs im Quellgebiet des Rheins. Unsere Alpenüberquerung beginnt mit der durch Bücher und Filme weltberühmten Via-Mala-Schlucht. Wir überschreiten hohe Pässe und Scharten, wandern durch tiefe Schluchten und Tobel und durchqueren wildromantische Täler, in denen noch die Nachfahren der Walser siedeln. Weiter queren wir die berühmte und gerne bewanderte Greinaebene mit ihrer Tundralandschaft und erreichen schließlich Disentis.

Dauer
7 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 8 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
ab 1295 €
Termine
buchbar / Plätze frei
wenige Plätze buchbar
nicht mehr buchbar
211100
03.07. - 09.07.2022
Sonntag - Samstag
211101
24.07. - 30.07.2022
Sonntag - Samstag
211102
14.08. - 20.08.2022
Sonntag - Samstag
211103
04.09. - 10.09.2022
Sonntag - Samstag
311100
10.07. - 16.07.2023
Montag - Sonntag
1295,00 €
Normalpreis
1295 €
311101
23.07. - 29.07.2023
Sonntag - Samstag
1295,00 €
Normalpreis
1295 €
311102
13.08. - 19.08.2023
Sonntag - Samstag
1295,00 €
Normalpreis
1295 €
311103
03.09. - 09.09.2023
Sonntag - Samstag
1295,00 €
Normalpreis
1295 €
Treffpunkt
13:00 Uhr am Bahnhof in Thusis
Ende der Tour
ca. 14:00 Uhr in Thusis.
Verpflegung

Als Verpflegung auf Tour empfehlen wir Müsliriegel, Trockenobst oder Fruchtschnitten in überschaubarer Menge sowie mind. 1 l Getränk.

1. Tag: Thusis - Via Mala - Rofflaschlucht
↑ 650 m ↓ 450 m 4,5 Std.

Von Thusis aus laufen wir durch die Viamala Schlucht bis Zillis. Mit dem Linienbus fahren wir dann bis zu unserem Hotel Rofflaschlucht, das direkt am Fernwanderweg Via Spluga liegt. Wenn wir Lust haben, können wir noch in die Rofflaschlucht über eine Felsengalerie "hinter den Rhein" wandern.

2. Tag: Splügen - Safierberg - Safiental
↑ 1190 m ↓ 920 m 6-7 Std.

Mit einer kurzen Fahrt mit dem Taxi bis Splügen am San Bernardino starten wir in unseren Tag. Von dort laufen wir über die Stutzalp zum Safierberg, 2486 m. Ein traumhaftes Tal führt uns zum Pass. Von hier steigen wir ab, zunächst über Schotter dann auf Almmatten ins Safiental bis zum Berggasthaus Turrahaus, einem 300 Jahre alten Walserhaus. Hier dürfen wir die Nacht bleiben und

3. Tag: Safiental - Valsertal - Vals
↑ 730 m ↓ 1150 m 5-6 Std.

Heute steht der Übergang vom Safiental ins Valsertal über die Bärenlücke an. Direkt vom Haus aus steigen wir in der Morgensonne auf einem leichten Bergweg zum Pass. Das heutige Ziel ist Vals mit seinen steinbedeckten alten Walserhäusern. Wir übernachten im Gasthaus Edelweiß.

4. Tag: Zevreilastausee - Guraletschsee - Ampervreilsee - Vella
↑ 1050 m ↓ 1420 m 7 Std.

Nach dem Frühstück bringt uns ein Transfer zum beeindruckenden Zevrailastausee hinauf. Wir beginnen unsere Tour linker Hand Richtung Guraletschsee. Das markante Zevreilahorn beeindruckt uns in der Ferne. Weiter geht es zum Ampervreilsee und Selvasee und anschließend zurück nach Vals. Von dort fahren wir mit einem Transfer noch in die Unterkunft nach Vella.

5. Tag: Vella - Vrin - Greina - Camona da Terri
↑ 1080 m ↓ 330 m 6 Std.

Mit dem Postbus fahre wir von Vella nach Virn. Von hier aus geht es für uns über den Alpenpässe Weg zum Pass Diesrut. Vor uns liegt die wunderschöne Greina Ebene. Wir steigen ab zum Camona da Terri auf 2170. Unser Tag heute ist einer der kürzeen und lässt uns die faszinierende Natur entspannt genießen. Wenn wir aber Lust haben, können wir um die Hütte noch eine kleine Tour machen.

6. Tag: Val Lavaz - Medelserhütte
↑ 1250 m ↓ 900 m 7,5 Std.

Wir steigen nach Norden den Hüttenabstieg bis wir im Talboden den Bach Rein da Sumvig überqueren. Von dort steigen wir über die Alp Lavaz auf bis zur Medelser Hütte. Dort erwartet uns ein wunderschöner Ausblick bei gutem Wetter.

Zunächst, setigen wir nach Norden ab. Bis wir am Talboden angekommen sind und den Bach Rein da Sumvig überqueren. Hier beginnt dann unser Aufstieg über die Alp Lavaz bis zur Medelser Hütte. Angekommen erwartet und ein grandioser Ausblick.

7. Tag: Alp Sura - Val Plantas - Curaglia - Disentis - Rücktransfer
↓ 1170 m 2.5 Std.

Von der Medelserhütte steigen wir über die Alp Sura, 1982 m, ab in das Val Plantas. Dem Talverlauf folgen wir bis Curaglia, 1332 m. Hier nehmen wir den Linienbus, der uns mit einer kurzen Fahrt nach Disentis bringt. Das Ziel unserer Wanderung. Mit der Bahn fahrern wir zurück nach Thusis.

Leistungen
  • Organisation
  • gepr. Bergwanderführer / staatl. gepr. Bergführer
  • 3 x ÜN/HP Hütte in Mehrbettzimmern oder Lagern
  • 3 x ÜN/HP Hotel oder Gasthof
  • 6 x Transfer
  • 1 x Zugfahrt nach Thusis
Zusatzkosten
  • Getränke
  • nicht inkludierte Verpflegung: Einkehr oder Lunchpaket
  • Parkgebühren
  • Trinkgelder
Hinweis zur eingeschränkten Mobilität
Unsere Reisen und Tagestouren sind nicht in all ihren Bestandteilen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet, bitte kontaktieren Sie uns bei diesbezüglichen Fragen.
Downloads
Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) bis zu 7 Std. und bis max. 1200 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Schwierigkeit Technik

Sie sollten Erfahrung im Wandern mitbringen und 'trittsicher' sein. Dies bedeutet, dass Sie auch auf weniger guten Wegen nicht unkontrolliert rutschen und stets sicher auftreten. Die Wege sind in der Regel gut erkennbar. Das Gelände ist teilweise steil, Absturzgefahr kann bei Leichtsinn nicht ausgeschlossen werden.

Dauer
7 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 8 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
ab 1295 €
1. Tag: Thusis - Via Mala - Rofflaschlucht
↑ 650 m ↓ 450 m 4,5 Std.

Von Thusis aus laufen wir durch die Viamala Schlucht bis Zillis. Mit dem Linienbus fahren wir dann bis zu unserem Hotel Rofflaschlucht, das direkt am Fernwanderweg Via Spluga liegt. Wenn wir Lust haben, können wir noch in die Rofflaschlucht über eine Felsengalerie "hinter den Rhein" wandern.

2. Tag: Splügen - Safierberg - Safiental
↑ 1190 m ↓ 920 m 6-7 Std.

Mit einer kurzen Fahrt mit dem Taxi bis Splügen am San Bernardino starten wir in unseren Tag. Von dort laufen wir über die Stutzalp zum Safierberg, 2486 m. Ein traumhaftes Tal führt uns zum Pass. Von hier steigen wir ab, zunächst über Schotter dann auf Almmatten ins Safiental bis zum Berggasthaus Turrahaus, einem 300 Jahre alten Walserhaus. Hier dürfen wir die Nacht bleiben und

3. Tag: Safiental - Valsertal - Vals
↑ 730 m ↓ 1150 m 5-6 Std.

Heute steht der Übergang vom Safiental ins Valsertal über die Bärenlücke an. Direkt vom Haus aus steigen wir in der Morgensonne auf einem leichten Bergweg zum Pass. Das heutige Ziel ist Vals mit seinen steinbedeckten alten Walserhäusern. Wir übernachten im Gasthaus Edelweiß.

4. Tag: Zevreilastausee - Guraletschsee - Ampervreilsee - Vella
↑ 1050 m ↓ 1420 m 7 Std.

Nach dem Frühstück bringt uns ein Transfer zum beeindruckenden Zevrailastausee hinauf. Wir beginnen unsere Tour linker Hand Richtung Guraletschsee. Das markante Zevreilahorn beeindruckt uns in der Ferne. Weiter geht es zum Ampervreilsee und Selvasee und anschließend zurück nach Vals. Von dort fahren wir mit einem Transfer noch in die Unterkunft nach Vella.

5. Tag: Vella - Vrin - Greina - Camona da Terri
↑ 1080 m ↓ 330 m 6 Std.

Mit dem Postbus fahre wir von Vella nach Virn. Von hier aus geht es für uns über den Alpenpässe Weg zum Pass Diesrut. Vor uns liegt die wunderschöne Greina Ebene. Wir steigen ab zum Camona da Terri auf 2170. Unser Tag heute ist einer der kürzeen und lässt uns die faszinierende Natur entspannt genießen. Wenn wir aber Lust haben, können wir um die Hütte noch eine kleine Tour machen.

6. Tag: Val Lavaz - Medelserhütte
↑ 1250 m ↓ 900 m 7,5 Std.

Wir steigen nach Norden den Hüttenabstieg bis wir im Talboden den Bach Rein da Sumvig überqueren. Von dort steigen wir über die Alp Lavaz auf bis zur Medelser Hütte. Dort erwartet uns ein wunderschöner Ausblick bei gutem Wetter.

Zunächst, setigen wir nach Norden ab. Bis wir am Talboden angekommen sind und den Bach Rein da Sumvig überqueren. Hier beginnt dann unser Aufstieg über die Alp Lavaz bis zur Medelser Hütte. Angekommen erwartet und ein grandioser Ausblick.

7. Tag: Alp Sura - Val Plantas - Curaglia - Disentis - Rücktransfer
↓ 1170 m 2.5 Std.

Von der Medelserhütte steigen wir über die Alp Sura, 1982 m, ab in das Val Plantas. Dem Talverlauf folgen wir bis Curaglia, 1332 m. Hier nehmen wir den Linienbus, der uns mit einer kurzen Fahrt nach Disentis bringt. Das Ziel unserer Wanderung. Mit der Bahn fahrern wir zurück nach Thusis.

Leistungen
  • Organisation
  • gepr. Bergwanderführer / staatl. gepr. Bergführer
  • 3 x ÜN/HP Hütte in Mehrbettzimmern oder Lagern
  • 3 x ÜN/HP Hotel oder Gasthof
  • 6 x Transfer
  • 1 x Zugfahrt nach Thusis
Zusatzkosten
  • Getränke
  • nicht inkludierte Verpflegung: Einkehr oder Lunchpaket
  • Parkgebühren
  • Trinkgelder
Hinweis zur eingeschränkten Mobilität
Unsere Reisen und Tagestouren sind nicht in all ihren Bestandteilen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität geeignet, bitte kontaktieren Sie uns bei diesbezüglichen Fragen.
Downloads
Teambild

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen
Gütesiegel VDBS
Gütesiegel VDBS
Abzeichen IVBV
Abzeichen Profi Bergschule
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Alpinschule Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy