Freeriden

Transalp mit Ski!

Ski Freeriden von Südtirol ins Allgäu

Transalp mit Ski - Süd - Nord

Kombination aus Skitour und Freeriden von Südtirol ins Allgäu - Transalp im Winter mit 2 Tagen Freeride am Arlberg

Im Winter mit Ski über die Alpen! Das verspricht spannende Aufstiege und herrliche Abfahrten. Um die besten Schneebedingungen nutzen zu können bieten wir diese Tour von Süden nach Norden an. Somit haben wir meist den tollen Schnee der nordseitigen Abfahrten und steigen südseitig auf. Eine Alpenüberquerung mit dem Fokus auf das Abfahrtsvergnügen für sehr gute Skifahrer.

Dauer
6 Tage
Gruppe ab 4 bis max. 8 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten

Termine

862201
25.02. - 02.03.2018
Sonntag - Freitag
862202
18.03. - 23.03.2018
Sonntag - Freitag
962200
03.02. - 08.02.2019
Sonntag - Freitag
962201
24.02. - 01.03.2019
Sonntag - Freitag

Treffpunkt

10:00 Uhr, Alpinschule Oberstdorf

Ende der Tour

ca. 16:00 Uhr in Oberstdorf

1. Tag: Sesvenna Hütte

↑ 550 m 2 Std.

Fahrt mit dem Bus nach Schlinig im Münstertal. Aufstieg durch das Schliniger Tal zur Sesvennahütte, 2258 m, wo wir übernachten. Auf der Hüttenterrasse genießen wir den Blick auf zahlreiche Skitourenklassiker.

2. Tag: Fuorcla Sesvenna - S`Charl - Scuol

↑ 570 m ↓ 1020 m 5 Std.

Ein echter Tourentag! Der Aufstieg auf die Fuorcla Sesvenna ist ideal geneigt und bietet ein tolles Ambiente. Unsere erste Abfahrt hinab nach S`charl und hinaus nach Scuol im Unterengadin macht Appetit auf den nächsten Tage!

3. Tag: Piz Champatsch - Piz Tasna - Piz davo Lais - Fimbertal - Heidelbergerhütte

↑ 530 m ↓ 1000 m 5 Std.

Von Scuol fahren wir mit der Seilbahn auf den Piz Champatsch. In sanftem Auf- und Ab unter dem Piz Tasna hindurch bis zum Übergang ins Fimbertal. Je nach Schnee und Witterung haben wir noch die Möglichkeit, den Piz Tasna oder den Piz Davo Lais zu besuchen. Die folgenden weitläufigen Nordhänge führen fast bis zur Heidelberger Hütte, 2260 m, unserem heutigen Tagesziel.

4. Tag: Ischgl - Kappl - Diasbahn - Malfontal - Randl - St. Anton

↑ 880 m ↓ 1900 m 6 Std.

Am frühen Morgen setzten wir unsere Fahrt hinab nach Ischgl fort. Ein kurzer Transfer bringt uns nach Kappl und wir nutzen die Diasbahn als Aufstiegshilfe. Weiter geht’s im Skigebiet bis zur Latte. Vor uns liegen die nach Nordwest gerichteten Hänge der Abfahrt ins Malfontal. Unser nächstes Ziel ist die Roßfallscharte auf 2732 m. Nachmittags Abfahrt über den Rendl nach St. Anton.

5. Tag: Freeridetag in St. Anton

4-6 Std.

Wir nutzen das weiträumige Gebiet und die zahlreichen Aufstiegshilfen für einen Skitag der Extraklasse. Die Routen die wir fahren entscheiden wir kurzfristig je nach Verhältnissen - denn heute steht nur der Skispaß im Vordergrund! Die Auswahl hierzu ist riesig - es gibt sogar eine TOP 10 Liste der besten Runs rund um St. Anton!

6. Tag: St. Anton - Hochkrumbach - Kleinwalsertal -Oberstdiorf

↑ 550 m ↓ 1000 m 5-6 Std.

Mit den Bergbahnen erreichen wir Hochkrumbach. Am frühen Morgen genießen wir die leeren Pisten und Varianten. Unsere Durchquerung setzen wir mit dem Aufstieg über die Widdersteinhütte zum Hochalppass fort. Die finale Abfahrt erfolgt über Traumhänge entlang der Höferspitze ins Bärgundtal. Hier lädt die Bärgundalpe noch zu einer Einkehr ein. Die letzten Meter dieser Transalp folgen wir dem Skiweg von der Hütte nach Baad. Busfahrt nach Oberstdorf.

Leistungen

  • Bergführer
  • 5 x ÜN/HP Hütte, Gasthof oder Hotel
  • 4 x Bergbahnen/Skipass
  • Transfers
  • Sicherheitsausrüstung

Downloads

Schwierigkeit Technik

Sie beherrschen das parallele Fahren oder das Carven auch schwarzen Pisten. Auch Kurzschwünge beherrschen Sie auf allen Pisten. Im Tiefschnee sind Sie sicher unterwegs.

Schwierigkeit Ausdauer

Ein Tag Abfahren und dazwischen kurze Aufstiege (bis zu 1 Std.) mit Fellen sind für Sie kein Problem. Sie haben bereits Erfahrung mit dem LVS-Gerät und der Sicherheitsausrüstung.

Dauer
6 Tage
Gruppe ab 4 bis max. 8 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten

1. Tag: Sesvenna Hütte

↑ 550 m 2 Std.

Fahrt mit dem Bus nach Schlinig im Münstertal. Aufstieg durch das Schliniger Tal zur Sesvennahütte, 2258 m, wo wir übernachten. Auf der Hüttenterrasse genießen wir den Blick auf zahlreiche Skitourenklassiker.

2. Tag: Fuorcla Sesvenna - S`Charl - Scuol

↑ 570 m ↓ 1020 m 5 Std.

Ein echter Tourentag! Der Aufstieg auf die Fuorcla Sesvenna ist ideal geneigt und bietet ein tolles Ambiente. Unsere erste Abfahrt hinab nach S`charl und hinaus nach Scuol im Unterengadin macht Appetit auf den nächsten Tage!

3. Tag: Piz Champatsch - Piz Tasna - Piz davo Lais - Fimbertal - Heidelbergerhütte

↑ 530 m ↓ 1000 m 5 Std.

Von Scuol fahren wir mit der Seilbahn auf den Piz Champatsch. In sanftem Auf- und Ab unter dem Piz Tasna hindurch bis zum Übergang ins Fimbertal. Je nach Schnee und Witterung haben wir noch die Möglichkeit, den Piz Tasna oder den Piz Davo Lais zu besuchen. Die folgenden weitläufigen Nordhänge führen fast bis zur Heidelberger Hütte, 2260 m, unserem heutigen Tagesziel.

4. Tag: Ischgl - Kappl - Diasbahn - Malfontal - Randl - St. Anton

↑ 880 m ↓ 1900 m 6 Std.

Am frühen Morgen setzten wir unsere Fahrt hinab nach Ischgl fort. Ein kurzer Transfer bringt uns nach Kappl und wir nutzen die Diasbahn als Aufstiegshilfe. Weiter geht’s im Skigebiet bis zur Latte. Vor uns liegen die nach Nordwest gerichteten Hänge der Abfahrt ins Malfontal. Unser nächstes Ziel ist die Roßfallscharte auf 2732 m. Nachmittags Abfahrt über den Rendl nach St. Anton.

5. Tag: Freeridetag in St. Anton

4-6 Std.

Wir nutzen das weiträumige Gebiet und die zahlreichen Aufstiegshilfen für einen Skitag der Extraklasse. Die Routen die wir fahren entscheiden wir kurzfristig je nach Verhältnissen - denn heute steht nur der Skispaß im Vordergrund! Die Auswahl hierzu ist riesig - es gibt sogar eine TOP 10 Liste der besten Runs rund um St. Anton!

6. Tag: St. Anton - Hochkrumbach - Kleinwalsertal -Oberstdiorf

↑ 550 m ↓ 1000 m 5-6 Std.

Mit den Bergbahnen erreichen wir Hochkrumbach. Am frühen Morgen genießen wir die leeren Pisten und Varianten. Unsere Durchquerung setzen wir mit dem Aufstieg über die Widdersteinhütte zum Hochalppass fort. Die finale Abfahrt erfolgt über Traumhänge entlang der Höferspitze ins Bärgundtal. Hier lädt die Bärgundalpe noch zu einer Einkehr ein. Die letzten Meter dieser Transalp folgen wir dem Skiweg von der Hütte nach Baad. Busfahrt nach Oberstdorf.

Leistungen

  • Bergführer
  • 5 x ÜN/HP Hütte, Gasthof oder Hotel
  • 4 x Bergbahnen/Skipass
  • Transfers
  • Sicherheitsausrüstung

Zusatzkosten

Einkehr, eigener Bedarf Leihausrüstung (Ski, Schuhe, Felle) wenn benötigt, nur mit Voranmeldung! Leihgebühr bei 6 Tagen: € 85,- Trinkgelder

Downloads

Skitouren Allgäu (4)
Skitouren Silvretta Heidelberger (9)
Skitouren Silvretta Heidelberger (19)
SktitourMünstertalVinschgau (22)
SktitourMünstertalVinschgau (2)

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen