Kurse / Tagestouren

Lawinenkurs

Lawinenkurs und Fahrtraining für Skifahrer und Snowboarder

2-Tage Lawinenkurs - Basics und Skifahren abseits der Piste

Abseits der Pisten eine eigene Spur in den Schnee zu ziehen und unberührte Winterlandschaft zu erleben, das sind einfach geniale Gefühle. Die Allgäuer Berge bieten zahlreiche Möglickeiten: Skitouren mit bis zu 1200 Höhenmeter, die Aufstiege werden uns von den Bergbahnen stark erleichtert. Doch das Vergnügen erfordert auch den bewussten Umgang mit Gefahren: die Lawinenlage einschätzen, richtiges Verhalten abseits der Piste und der Umgang mit der Lawinenausrüstung zur Kameradenrettung sind Dinge, die jeder Tourengeher und Freerider wissen sollte!

Dauer
2 Tage
Gruppe ab 5 bis max. 8 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
ab 295 €

Termine

860604
24.02. - 25.02.2018
Samstag - Sonntag
960600
26.01. - 27.01.2019
Samstag - Sonntag
960601
09.02. - 10.02.2019
Samstag - Sonntag
960602
23.02. - 24.02.2019
Samstag - Sonntag
060600
08.02. - 09.02.2020
Samstag - Sonntag
295,00 €
Normalpreis
295 €
060601
22.02. - 23.02.2020
Samstag - Sonntag
295,00 €
Normalpreis
295 €

Treffpunkt

08.30 Uhr an der Talstation Nebelhornbahn 08:00 Uhr in der Alpinschule Oberstdorf, falls Sie Leihausrüstung benögiten, damit noch Zeit zur Anpassung bleibt.

Ende der Tour

ca. 16.00 Uhr in Oberstdorf

Verpflegung

Als Verpflegung auf Tour empfehlen wir Müsliriegel, Trockenobst oder Fruchtschnitten in überschaubarer Menge sowie ca. 1 l Getränk in einer Thermosflasche.

1. Tag: Lawinenbasics und Skifahren abseits der Piste

Treffpunkt an der Nebelhornbahn. Wir fahren mit der Bahn zur Bergstation und bringen unser Gepäck zum Edmund-Probst-Haus. Wir beginnen mit einer theoretischen Einheit über Entscheidungsstrategien in der Lawinenkunde. Anschließend beginnen wir mit einer Einweisung mit dem LVS-Gerät, bevor wir eine Variantenabfahrt angehen. In der Mittagspause gibt es eine Einkehrmöglichkeit. Frisch gestärkt suchen wir uns geeignete Abfahrten, wo wir die verschiedenen Geländearten und die entsprechenden Beurteilungen dazu kennen lernen. Um den Beinen etwas Ruhe zu gönnen folgt am Nachmittag eine theoretische Ausbildung. Nach dem Abendessen haben wir noch genügend Zeit, offene Fragen zu beantworten. Auch eine Suchübung wird heute Bestandteil sein.

2. Tag: Schneeuntersuchung und Lawinenbeurteilung

Gleich nach dem Frühstück sehen wir uns den aktuellen Lawinenlagebericht an und sprechen ihn gemeinsam durch. Danach gehts ins Skigebiet und es stehen wieder Varianten auf dem Programm so wie eine detaillierte Schneedeckenuntersuchung. Schwerpunkt wird sein, die zahlreichen Hänge zu beurteilen und über mögliche Sicherheitsstrategieen zu sprechen.
Je nach den Schneeverhältnissen steigen wir zu Fuß mit den Skiern am Rucksack auf, bis wir zum besten Startpunkt für unsere Abfahrt zum Giebelhaus gelangen. Uns erwartet eine Abfahrt mit über 1000 Höhenmetern in ein abgelegenes Seitental von Hinterstein. Während unserer Abfahrt werden wir noch einiges über den Schneedeckenaufbau erfahren. Nach einer Pause im Giebelhaus geht es mit dem Bus zurück nach Oberstdorf. Die Buskosten sind nicht im Preis enthalten (ca. 15,00 Euro pro Person).

Dies soll nur ein Vorschlag sein und wird immer mit den Teilnehmern abgesprochen. Es bestehen auch andere Variantenmöglichkeiten, bei denen keine Zusatzkosten entstehen.

Leistungen

  • Bergführer
  • 1 x ÜN/HP Hütte im MBZ oder Lager
  • 2 Tage Liftpass
  • Sicherheitsausrüstung

Zusatzkosten

  • Getränke
  • nicht inkludierte Verpflegung: Einkehr oder Lunchpaket
  • Parkgebühren
  • Trinkgelder
  • Leihmaterial: Auf Wunsch können Freerideski ausgeliehen werden. Dies muss bei der Buchung angemeldet werden.
  • Die Leihgebühr für 2 Tage beträgt € 45,-
  • Zum Anpassen der Ausrüstung können Sie vor der Tour zu unseren Öffnungszeiten (Mo – Fr von 08:00 – 17:00 Uhr) oder dann am Tourentag um 08:00 Uhr ins Büro der Alpinschule kommen.

Hinweis

An diesem Kurs können Sie auch mit Ihrem All-Mountain-Ski bzw. Snowboard teilnehmen. Spezielle Freerideski können Sie bei uns leihen.
Auch bei wenig Schnee und ohne "Powder" lässt sich die Technik für das Fahren in freiem Gelände trainieren und das Basiswissen rund um das Thema Lawinen vermitteln. Der Kurs kann daher bei nahezu allen Schneelagen stattfinden.

Downloads

Schwierigkeit Technik

Eine sichere, parallele Fahrtechnik auch im steilen, nicht präparierten Gelände ist nötig. Aufstiegserfahrung mit Ski müssen Sie haben. Spitzkehren müssen beherrscht werden.

Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) bis zu 5 Std. und bis ca. 800 Höhenmeter im Aufstieg.

Abgelegt unter

Kurse, Ausbildung, Lawinenkurs
Dauer
2 Tage
Gruppe ab 5 bis max. 8 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
ab 295 €

1. Tag: Lawinenbasics und Skifahren abseits der Piste

Treffpunkt an der Nebelhornbahn. Wir fahren mit der Bahn zur Bergstation und bringen unser Gepäck zum Edmund-Probst-Haus. Wir beginnen mit einer theoretischen Einheit über Entscheidungsstrategien in der Lawinenkunde. Anschließend beginnen wir mit einer Einweisung mit dem LVS-Gerät, bevor wir eine Variantenabfahrt angehen. In der Mittagspause gibt es eine Einkehrmöglichkeit. Frisch gestärkt suchen wir uns geeignete Abfahrten, wo wir die verschiedenen Geländearten und die entsprechenden Beurteilungen dazu kennen lernen. Um den Beinen etwas Ruhe zu gönnen folgt am Nachmittag eine theoretische Ausbildung. Nach dem Abendessen haben wir noch genügend Zeit, offene Fragen zu beantworten. Auch eine Suchübung wird heute Bestandteil sein.

2. Tag: Schneeuntersuchung und Lawinenbeurteilung

Gleich nach dem Frühstück sehen wir uns den aktuellen Lawinenlagebericht an und sprechen ihn gemeinsam durch. Danach gehts ins Skigebiet und es stehen wieder Varianten auf dem Programm so wie eine detaillierte Schneedeckenuntersuchung. Schwerpunkt wird sein, die zahlreichen Hänge zu beurteilen und über mögliche Sicherheitsstrategieen zu sprechen.
Je nach den Schneeverhältnissen steigen wir zu Fuß mit den Skiern am Rucksack auf, bis wir zum besten Startpunkt für unsere Abfahrt zum Giebelhaus gelangen. Uns erwartet eine Abfahrt mit über 1000 Höhenmetern in ein abgelegenes Seitental von Hinterstein. Während unserer Abfahrt werden wir noch einiges über den Schneedeckenaufbau erfahren. Nach einer Pause im Giebelhaus geht es mit dem Bus zurück nach Oberstdorf. Die Buskosten sind nicht im Preis enthalten (ca. 15,00 Euro pro Person).

Dies soll nur ein Vorschlag sein und wird immer mit den Teilnehmern abgesprochen. Es bestehen auch andere Variantenmöglichkeiten, bei denen keine Zusatzkosten entstehen.

Leistungen

  • Bergführer
  • 1 x ÜN/HP Hütte im MBZ oder Lager
  • 2 Tage Liftpass
  • Sicherheitsausrüstung

Zusatzkosten

  • Getränke
  • nicht inkludierte Verpflegung: Einkehr oder Lunchpaket
  • Parkgebühren
  • Trinkgelder
  • Leihmaterial: Auf Wunsch können Freerideski ausgeliehen werden. Dies muss bei der Buchung angemeldet werden.
  • Die Leihgebühr für 2 Tage beträgt € 45,-
  • Zum Anpassen der Ausrüstung können Sie vor der Tour zu unseren Öffnungszeiten (Mo – Fr von 08:00 – 17:00 Uhr) oder dann am Tourentag um 08:00 Uhr ins Büro der Alpinschule kommen.

Hinweis

An diesem Kurs können Sie auch mit Ihrem All-Mountain-Ski bzw. Snowboard teilnehmen. Spezielle Freerideski können Sie bei uns leihen.
Auch bei wenig Schnee und ohne "Powder" lässt sich die Technik für das Fahren in freiem Gelände trainieren und das Basiswissen rund um das Thema Lawinen vermitteln. Der Kurs kann daher bei nahezu allen Schneelagen stattfinden.

Downloads

Lawinenkurs Silvretta Heidelberger (14)
Lawinenkurs für Skifahrer
Lawinenkurs Allgäu
Lawinenkurs Oberstdorf

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen