Wander- und Hotelgenuss

Unterwegs mit leichtem Rucksack

Standortwoche Oberstdorf

Nicht weit von unserem Büro liegt das schöne 4* Hotel Filser, was einen idelaen Standort für Touren in und um Oberstdorf herum bietet. Oberstdorf ist das Herz des Oberallgäus und ist umgeben von Bergen welche zum Besteigen nur so einladen. Mit leichtem Rucksack wandern wir auf sonnige Gipfel, genießen wunderschöne Aussichten und wandern durch blühende Täler. Abends werden wir mit einem ausgezeichneten Essen verwöhnt und können den Wellness-Bereich des Hotels auskosten.

Dauer
6 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 10 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
Termine
buchbar / Plätze frei
wenige Plätze buchbar
nicht mehr buchbar
Keine Termine gefunden
Treffpunkt
11:00 Uhr am Parkplatz Burgberg Ortsmitte
Ende der Tour
ca. 17:00 Uhr
Verpflegung

Als Verpflegung auf Tour empfehlen wir Müsliriegel, Trockenobst oder Fruchtschnitten in überschaubarer Menge sowie mind. 1 l Getränk.

1. Tag: Grünten: der Wächter des Allgäu
↑ 800 m ↓ 800 m 4-5 Std.

Wir treffen uns in Burgberg und fahren noch ein kleines Stück in Fahrgemeinschaften weiter nach oben. Vom Gasthof Alpenblick geht es über einen kleinen, schmalen Stein- und Wurzelpfad steigend bis zum Grüntenhaus. Das Grüntenhaus eignet sich perfekt für die Einkehr vor oder nach dem Gipfel der von hier nur noch 150 Höhenmeter entfernt ist. Angekommen am Grünten, 1738m, haben wir einen grandiosen Ausblick wo wir uns die nächsten Tage aufhalten werden. Der Blick reicht vom Alpsee und dem Illertal über die Hörnerkette und die Allgäuer Alpen bis in die Tannheimer Berge. Über schmale Pfade, grüne Wiesen und vorbei an mehreren urigen Alpen gelangen wir zum Ausgangspunkt zurück und fahren in Fahrgemeinschaften zu den Autos und weiter in unser Hotel in Oberstdorf.

2. Tag: Söllereck - Fellhorn
↑ 800 m ↓ 400 m 4-5 Std.

Mit dem Bus fahren wir zur Söllereckbahn und hinauf zum Söllereck. Stetig bergauf führt unser Weg mit herrlichen Ausblicken in die Allgäuer Berge und botanisch interessant bis zum Fellhorn, bevor wir weiter in Richtung Kanzelwand zum Gundsattel wandern. Diese Tour gehört sicher zu den schönsten Gratwanderungen im Allgäu ohne dabei technisch zu schwierig zu sein. Den Abstieg erleichtert uns die Fellhornbahn.Von hier bringt uns der Bus wieder kurz vors Hotel.

3. Tag: Hinanger Wasserfälle - Sonnenkopf
↑ 900 m ↓ 850 m 5-6 Std.

Mit dem Bus fahren wir nach Hinang. Vorbei an den Hinanger Wasserfällen führt uns der Weg stetig bergauf zum Altstätter Hof. Über den Gernkopf erreichen wir den Sonnenkopf, 1712 m, von dessen Gipfel wir einen fantastischen Ausblick auf die Allgäuer Hochalpen, die gegenüberliegende Hörnerkette und das Illertal haben. Vorbei an der Entschenalpe kommen wir nach Schöllang. Rückfahrt mit dem Bus.

4. Tag: Gerstruben - Hahnenköpfle - Oytal
↑ 800 m ↓ 700 m 4 Std.

Mit dem Bus zum Christlessee. Durch den wasserreichen Hölltobel geht es hinauf nach Gerstruben und weiter zum Hahnenköpfle, 1735 m. Auf der anderen Seite des Berges steigen wir ab ins Oytal zum Oytalhaus. Nach einer gemütlichen Pause fahren wir mit Rollern das Oytal hinaus nach Oberstdorf und laufen durch den Ort zurück zum Hotel. Am Abend können wir den ereignisreichen Tag mit einem leckeren Essen im Hotel ausklingen lassen.

5. Tag: Rubihorn - Gaisalpsee
↑ 730 m ↓ 1150 m 5-6 Std.

Heute besteigen wir einen der beliebtetsten Aussichtsberge von Oberstdorf! Sollten wir Lust und die Fitness dazu haben, können wir durch einen schönen Tobelweg bis zur Seealpe wandern. Hier geht es gleich zu Beginn an den Sprungschanzen von Oberstdorf vorbei, auf denen jährlich die Vierschanzentournee stattfindet. Kurz darauf biegen wir auf einen schmalen Stein- und Wurzelpfad ab, auf dem wir zur Seealpe gelangen (zusätzl. 450hm, 1-15h). Alternativ können wir mit der Nebelhornbahn bis zur Station Seealpe fahren. Von hier geht es über Wald- und Wiesenwege und schmalen Serpentinen bis zum Niedereck. Nach einem kleinen ausgesetzen Stück erreichen wir schließlich den Gipfel des Rubihorns, 1952 m. Hinab ins Tal geht es auf der anderen Seite des Berges! Der malerische Gaisalpsee lädt dazu ein, seine Füße im kalten Wasser zu erfrischen. Über einen schönen Pfad kommen wir zur Richter- und Gaisalpe. Beide bieten eine schöne Möglichkeit zur Einkehr. Durch den Gaisalptobel erreichen wir Reichenbach. Rückfahrt mit dem Bus.

6. Tag: Rappenseehütte mit E-Bike-Unterstützung
↑ 800 m ↓ 800 m 4-5 Std.

Nach dem Frühstück checken wir aus unseren Zimmern aus und machen uns mit dem E-Bike auf den Weg. Dieses nutzen wir als Unterstützung für den Zustieg ins Rappenalptal aus. Von der Petersalpe gehen wir zu Fuß vorbei an Wasserfällen zur Enzianhütte. Diese lädt zu einer kleinen Einkehr ein bevor wir unseren Weg zur Rappenseehütte, 2091m, fortsetzen. Der Rappensee ist ideal für eine kleine Abkühlung und Sylvia und Andi sind bekannt für ihren guten Kaiserschmarren. Nach einer ausgebiebigen Pause steigen wir wieder ins Tal zu unseren Rädern hinab und genießen die Abfahrt bis nach Oberstdorf.

Leistungen
  • Organisation
  • gepr. Bergwanderführer/in / staatl. gepr. Bergführer/in
  • 5 x ÜN/HP im 4* Hotel Filser
  • 3x Bergbahnen
  • ÖPNV Ticket Oberstdorf
Zusatzkosten
  • Getränke
  • nicht inkludierte Verpflegung: Einkehr oder Lunchpaket
  • Trinkgelder
  • evtl. Parkgebühren am ersten Tag
  • EZ auf Anfrage und nach Verfügbarkeit
Hinweis

Die Touren sind lediglich Vorschläge. Abhängig von der Witterung und der Gruppe können die Touren variiieren. Der Bergführer bespricht am Abend jeweils die Tour für den nächsten Tag. Die Entscheidung, welche Tour gemacht wird, obliegt letztlich dem Bergführer.


Downloads
Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) bis zu 6 Std. und bis max. 1000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Schwierigkeit Technik

Gut angelegte Bergwege. Felsiger und teilweise glatter und rutschiger Untergrund ist immer wieder zu bewältigen. Falls vorhanden, sind exponierte Stellen sehr gut gesichert. Absturzgefahr kann bei normalem Verhalten weitgehend ausgeschlossen werden.

Dauer
6 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 10 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
1. Tag: Grünten: der Wächter des Allgäu
↑ 800 m ↓ 800 m 4-5 Std.

Wir treffen uns in Burgberg und fahren noch ein kleines Stück in Fahrgemeinschaften weiter nach oben. Vom Gasthof Alpenblick geht es über einen kleinen, schmalen Stein- und Wurzelpfad steigend bis zum Grüntenhaus. Das Grüntenhaus eignet sich perfekt für die Einkehr vor oder nach dem Gipfel der von hier nur noch 150 Höhenmeter entfernt ist. Angekommen am Grünten, 1738m, haben wir einen grandiosen Ausblick wo wir uns die nächsten Tage aufhalten werden. Der Blick reicht vom Alpsee und dem Illertal über die Hörnerkette und die Allgäuer Alpen bis in die Tannheimer Berge. Über schmale Pfade, grüne Wiesen und vorbei an mehreren urigen Alpen gelangen wir zum Ausgangspunkt zurück und fahren in Fahrgemeinschaften zu den Autos und weiter in unser Hotel in Oberstdorf.

2. Tag: Söllereck - Fellhorn
↑ 800 m ↓ 400 m 4-5 Std.

Mit dem Bus fahren wir zur Söllereckbahn und hinauf zum Söllereck. Stetig bergauf führt unser Weg mit herrlichen Ausblicken in die Allgäuer Berge und botanisch interessant bis zum Fellhorn, bevor wir weiter in Richtung Kanzelwand zum Gundsattel wandern. Diese Tour gehört sicher zu den schönsten Gratwanderungen im Allgäu ohne dabei technisch zu schwierig zu sein. Den Abstieg erleichtert uns die Fellhornbahn.Von hier bringt uns der Bus wieder kurz vors Hotel.

3. Tag: Hinanger Wasserfälle - Sonnenkopf
↑ 900 m ↓ 850 m 5-6 Std.

Mit dem Bus fahren wir nach Hinang. Vorbei an den Hinanger Wasserfällen führt uns der Weg stetig bergauf zum Altstätter Hof. Über den Gernkopf erreichen wir den Sonnenkopf, 1712 m, von dessen Gipfel wir einen fantastischen Ausblick auf die Allgäuer Hochalpen, die gegenüberliegende Hörnerkette und das Illertal haben. Vorbei an der Entschenalpe kommen wir nach Schöllang. Rückfahrt mit dem Bus.

4. Tag: Gerstruben - Hahnenköpfle - Oytal
↑ 800 m ↓ 700 m 4 Std.

Mit dem Bus zum Christlessee. Durch den wasserreichen Hölltobel geht es hinauf nach Gerstruben und weiter zum Hahnenköpfle, 1735 m. Auf der anderen Seite des Berges steigen wir ab ins Oytal zum Oytalhaus. Nach einer gemütlichen Pause fahren wir mit Rollern das Oytal hinaus nach Oberstdorf und laufen durch den Ort zurück zum Hotel. Am Abend können wir den ereignisreichen Tag mit einem leckeren Essen im Hotel ausklingen lassen.

5. Tag: Rubihorn - Gaisalpsee
↑ 730 m ↓ 1150 m 5-6 Std.

Heute besteigen wir einen der beliebtetsten Aussichtsberge von Oberstdorf! Sollten wir Lust und die Fitness dazu haben, können wir durch einen schönen Tobelweg bis zur Seealpe wandern. Hier geht es gleich zu Beginn an den Sprungschanzen von Oberstdorf vorbei, auf denen jährlich die Vierschanzentournee stattfindet. Kurz darauf biegen wir auf einen schmalen Stein- und Wurzelpfad ab, auf dem wir zur Seealpe gelangen (zusätzl. 450hm, 1-15h). Alternativ können wir mit der Nebelhornbahn bis zur Station Seealpe fahren. Von hier geht es über Wald- und Wiesenwege und schmalen Serpentinen bis zum Niedereck. Nach einem kleinen ausgesetzen Stück erreichen wir schließlich den Gipfel des Rubihorns, 1952 m. Hinab ins Tal geht es auf der anderen Seite des Berges! Der malerische Gaisalpsee lädt dazu ein, seine Füße im kalten Wasser zu erfrischen. Über einen schönen Pfad kommen wir zur Richter- und Gaisalpe. Beide bieten eine schöne Möglichkeit zur Einkehr. Durch den Gaisalptobel erreichen wir Reichenbach. Rückfahrt mit dem Bus.

6. Tag: Rappenseehütte mit E-Bike-Unterstützung
↑ 800 m ↓ 800 m 4-5 Std.

Nach dem Frühstück checken wir aus unseren Zimmern aus und machen uns mit dem E-Bike auf den Weg. Dieses nutzen wir als Unterstützung für den Zustieg ins Rappenalptal aus. Von der Petersalpe gehen wir zu Fuß vorbei an Wasserfällen zur Enzianhütte. Diese lädt zu einer kleinen Einkehr ein bevor wir unseren Weg zur Rappenseehütte, 2091m, fortsetzen. Der Rappensee ist ideal für eine kleine Abkühlung und Sylvia und Andi sind bekannt für ihren guten Kaiserschmarren. Nach einer ausgebiebigen Pause steigen wir wieder ins Tal zu unseren Rädern hinab und genießen die Abfahrt bis nach Oberstdorf.

Leistungen
  • Organisation
  • gepr. Bergwanderführer/in / staatl. gepr. Bergführer/in
  • 5 x ÜN/HP im 4* Hotel Filser
  • 3x Bergbahnen
  • ÖPNV Ticket Oberstdorf
Zusatzkosten
  • Getränke
  • nicht inkludierte Verpflegung: Einkehr oder Lunchpaket
  • Trinkgelder
  • evtl. Parkgebühren am ersten Tag
  • EZ auf Anfrage und nach Verfügbarkeit
Hinweis

Die Touren sind lediglich Vorschläge. Abhängig von der Witterung und der Gruppe können die Touren variiieren. Der Bergführer bespricht am Abend jeweils die Tour für den nächsten Tag. Die Entscheidung, welche Tour gemacht wird, obliegt letztlich dem Bergführer.


Downloads
Teambild

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen
Gütesiegel VDBS
Gütesiegel VDBS
Abzeichen IVBV
Abzeichen Profi Bergschule
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Alpinschule Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy