Kurse / Ausbildung

Alpenüberquerung - Bin ich da richtig?

3 Tage, Vortrag - Infos - Touren

Neu

Vorbereitung - Alpenüberquerung

Es ist ein großer Traum: einmal zu Fuß über die Alpen wandern! Doch was kommt bei einer solchen Tour auf mich zu? Bei unserem neuen und speziell auf die Alpenüberquerung zugeschnittenen Vorbereitungskurs erfahren Sie alle wichtigen Dinge zur Alpenüberquerung. Welche Ausrüstung sinnvoll ist, wie der Rucksack richtig gepackt wird, unterschiedliche Übernachtungen (Lager und Zimmer) Übungen zur Trittsicherheit und das Austesten der eigenen Ausdauer sind Inhalte des Kurses.

Dauer
3 Tage
Gruppe ab 8 bis max. 12 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
275 € pro Person

Termine

S135
01.10. - 03.10.2017
Sonntag - Dienstag
ausgebucht
S136
13.10. - 15.10.2017
Freitag - Sonntag
ausgebucht
S137
20.10. - 22.10.2017
Freitag - Sonntag
ausgebucht

Treffpunkt

12.00 Uhr Alpinschule Oberstdorf

Ende der Tour

ca. 15.00 Uhr Alpinschule Oberstdorf

1. Tag: Berghaus Schwaben

↑ 650 m ↓ 50 m 3 Std.

Mit dem Linienbus fahren wir nach Sonderdorf. Über Alpgebiet wandern wir auf den Ostflanken des Bolsterlanger Horns zum Sonderdorfer Kreuz. Den Höhenweg queren wir auf der Südseite unter dem Horn bis zur Hintereckalpe. Von hier gelangen wir auf das Berghaus Schwaben. Wenn noch Zeit ist, bietet sich der Große Ochsenkopf als kleine Gipfeltour an. Gehzeit zusätzlich ca. 1 Std. 150 m. Am Abend sehen wir uns einen Vortrag über die klassische Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran an. Sie erhalten ebenso Infos über weitere Varianten die zu Fuß über die Alpen führen. Wir lernen die Übernachtung in einem Zimmerlager bzw. Matratzenlager kennen!

2. Tag: Rundtour im Naturpark Nagelfluh

↑ 900 m ↓ 900 m 6-7 Std.

Je nach den Verhältnissen unternehmen wir eine längere Rundtour im Bereich des Naturpark Nagelfluh. Dabei bewältigen wir ca. 600 - 900 Höhenmeter, je nach Tour. Unterwegs lernen Sie viel zum Thema Trittsicherheit und zu einer ökonomischen Gehweise und können Ihre Ausdauer testen. Weitere Themen die wir heute besprechen: wichtige Ausrüstung, der richtige Schuh, richtiges Rucksackpacken, Training und Vorbereitung und natürlich bleibt auch genügend Zeit, auf Ihre individuellen Fragen einzugehen. Am Abend gibt es typische Allgäuer Kässpatzen.
Heute schlafen Sie in einem Zimmerlager.

3. Tag: Hörnertour - Abstieg

↑ 250 m ↓ 850 m 3-4 Std.

Heute begehen wir die Hörnertour. Teils weglos gelangen wir auf den Weiherkopf, 1665 m, und weiter zum Rangiswanger Horn, 1616 m, und steigen schließlich über den Jägersteig nach Ofterschwang ab. Je nach Jahreszeit kehren wir noch in der Fahnengehrenalpe oder der Schlittehitte ein. Fahrt mit dem Linienbus nach Oberstdorf.

Leistungen

  • Bergführer
  • 2 x ÜN/HP
  • 2 x Transfer
  • Vortrag Alpenüberquerung

Zusatzkosten

Trinkgelder (Hütte und Bergführer)
Getränke
Zwischenverpflegung

Schwierigkeit Technik

Gut angelegte Bergwege. Felsiger und teilweise glatter und rutschiger Untergrund ist immer wieder zu bewältigen. Falls vorhanden, sind exponierte Stellen sehr gut gesichert. Absturzgefahr kann bei normalem Verhalten weitgehend ausgeschlossen werden.

Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) bis zu 7 Std. und bis max. 1200 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Dauer
3 Tage
Gruppe ab 8 bis max. 12 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
275 € pro Person

1. Tag: Berghaus Schwaben

↑ 650 m ↓ 50 m 3 Std.

Mit dem Linienbus fahren wir nach Sonderdorf. Über Alpgebiet wandern wir auf den Ostflanken des Bolsterlanger Horns zum Sonderdorfer Kreuz. Den Höhenweg queren wir auf der Südseite unter dem Horn bis zur Hintereckalpe. Von hier gelangen wir auf das Berghaus Schwaben. Wenn noch Zeit ist, bietet sich der Große Ochsenkopf als kleine Gipfeltour an. Gehzeit zusätzlich ca. 1 Std. 150 m. Am Abend sehen wir uns einen Vortrag über die klassische Alpenüberquerung von Oberstdorf nach Meran an. Sie erhalten ebenso Infos über weitere Varianten die zu Fuß über die Alpen führen. Wir lernen die Übernachtung in einem Zimmerlager bzw. Matratzenlager kennen!

2. Tag: Rundtour im Naturpark Nagelfluh

↑ 900 m ↓ 900 m 6-7 Std.

Je nach den Verhältnissen unternehmen wir eine längere Rundtour im Bereich des Naturpark Nagelfluh. Dabei bewältigen wir ca. 600 - 900 Höhenmeter, je nach Tour. Unterwegs lernen Sie viel zum Thema Trittsicherheit und zu einer ökonomischen Gehweise und können Ihre Ausdauer testen. Weitere Themen die wir heute besprechen: wichtige Ausrüstung, der richtige Schuh, richtiges Rucksackpacken, Training und Vorbereitung und natürlich bleibt auch genügend Zeit, auf Ihre individuellen Fragen einzugehen. Am Abend gibt es typische Allgäuer Kässpatzen.
Heute schlafen Sie in einem Zimmerlager.

3. Tag: Hörnertour - Abstieg

↑ 250 m ↓ 850 m 3-4 Std.

Heute begehen wir die Hörnertour. Teils weglos gelangen wir auf den Weiherkopf, 1665 m, und weiter zum Rangiswanger Horn, 1616 m, und steigen schließlich über den Jägersteig nach Ofterschwang ab. Je nach Jahreszeit kehren wir noch in der Fahnengehrenalpe oder der Schlittehitte ein. Fahrt mit dem Linienbus nach Oberstdorf.

Leistungen

  • Bergführer
  • 2 x ÜN/HP
  • 2 x Transfer
  • Vortrag Alpenüberquerung

Zusatzkosten

Trinkgelder (Hütte und Bergführer)
Getränke
Zwischenverpflegung

Downloads

Wandrtour Vorbereitung Alpenüberquerung
Oberstdorf-Meran
Wandrtour Vorbereitung Alpenüberquerung
Fotoaktion Rappenseehütte
Fotoaktion Rappenseehütte
Fotoaktion Rappenseehütte

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen