Hüttenwandern

Sonnenseite

Aggenstein - Rote Flüh

Tannheimer Tal

Großartige Tour durch die imposante Bergwelt des Tannheimer Tals: es erwarten uns Bergwälder an steilen Hängen, saftig grüne und im Frühling blumenübersäte Wiesen. Jäh überragen die schroffen, hellen Felswände von Gimpel und Rot Flüh die Landschaft. Kein Wunder, dass diese südseitigen Wände zahlreiche Kletterer anlocken. Doch auch wir Wanderer erkennen: durch die begünstigte sonnenseitige Lage ist die Tour schon früh im Jahr begehbar und deshalb ein echter Frühjahrs Tipp!

Dauer
4 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 12 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
385 € pro Person

Termine

S094
27.08. - 30.08.2017
Sonntag - Mittwoch
ausgebucht
S095
14.09. - 17.09.2017
Donnerstag - Sonntag
ausgebucht
S096
30.09. - 03.10.2017
Samstag - Dienstag
ausgebucht

Treffpunkt

13.00 Uhr am Parkplatz des M-Preis Supermarktes direkt an der Tannheimer Straße, gegenüber der Abzweigung Grän. Von hier aus fahren wir gemeinsam zum Parkplatz.

Ende der Tour

ca. 15.00 Uhr in Grän

1. Tag

↑ 830 m ↓ 200 m 4 Std.

Vom kleinen Ort Grän aus wandern wir zur Bad Kissinger Hütte auf 1788 m, unserer Unterkunft für diese Nacht. Hier gönnen wir uns eine Pause und können auch unseren Rucksack erleichtern, bevor wir uns zum Gipfel des Aggensteins, 1985 m, aufmachen. Hier haben wir einen grandiosen Rundumblick über die Tannheimer Berge, die wir in den nächsten Tagen besser kennenlernen.

2. Tag

↑ 400 m ↓ 600 m 5 Std.

Nach dem Frühstück wandern wir über den Gräner/Tannheimer Höhenweg, vorbei an der Seebenalpe, 1640 m, hinauf zum Füssener Jöchel, 1810 m. Weiter über das Reintaler Jöchle und Abstieg zur Otto-Mayr Hütte, wo wir übernachten. Besonders sehenswert ist der schön angelegte Alpenpflanzen Garten.

3. Tag

↑ 830 m ↓ 800 m 6.5 Std.

Abstieg über eine Schotterstraße zur Musauer Alm, 1290 m. Hier beginnen wir den Aufstieg zum Gehrenjoch, 1858 m. Ohne Gepäck wandern wir auf die Schneide, 2009 m, und zurück zum Gehrenjoch. Über das Sabachjoch, 1860 m, zum Gimpelhaus, 1659 m.

4. Tag

↑ 750 m ↓ 1250 m 5 Std.

Heute starten wir mit leichtem Rucksack zum Gipfel der Roten Flüh, 2108 m. Während wir die Kletterer in der Südwand beobachten, steigen wir über den Wanderweg zum Gipfel. Hier gilt es ein kurzes felsiges aber mit Drahtseil versichertes Stück zu überwinden. Über den gleichen Weg zurück zum Gimpelhaus. Nach einem gemütlichen Mittagessen steigen wir Richtung Nesselwängle ab und wandern gemütlich bis nach Grän.

Leistungen

  • Bergführer
  • 3 x ÜN/HP
  • Transfer

Zusatzkosten

kostenpflichtiger Parkplatz
Getränke, zusätzliche Mahlzeiten
persönliche Ausgaben
Trinkgelder

Schwierigkeit Technik

Gut angelegte Bergwege. Felsiger und teilweise glatter und rutschiger Untergrund ist immer wieder zu bewältigen. Falls vorhanden, sind exponierte Stellen sehr gut gesichert. Absturzgefahr kann bei normalem Verhalten weitgehend ausgeschlossen werden.

Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) bis zu 4 Std. und bis max. 1000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Dauer
4 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 12 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
385 € pro Person

1. Tag

↑ 830 m ↓ 200 m 4 Std.

Vom kleinen Ort Grän aus wandern wir zur Bad Kissinger Hütte auf 1788 m, unserer Unterkunft für diese Nacht. Hier gönnen wir uns eine Pause und können auch unseren Rucksack erleichtern, bevor wir uns zum Gipfel des Aggensteins, 1985 m, aufmachen. Hier haben wir einen grandiosen Rundumblick über die Tannheimer Berge, die wir in den nächsten Tagen besser kennenlernen.

2. Tag

↑ 400 m ↓ 600 m 5 Std.

Nach dem Frühstück wandern wir über den Gräner/Tannheimer Höhenweg, vorbei an der Seebenalpe, 1640 m, hinauf zum Füssener Jöchel, 1810 m. Weiter über das Reintaler Jöchle und Abstieg zur Otto-Mayr Hütte, wo wir übernachten. Besonders sehenswert ist der schön angelegte Alpenpflanzen Garten.

3. Tag

↑ 830 m ↓ 800 m 6.5 Std.

Abstieg über eine Schotterstraße zur Musauer Alm, 1290 m. Hier beginnen wir den Aufstieg zum Gehrenjoch, 1858 m. Ohne Gepäck wandern wir auf die Schneide, 2009 m, und zurück zum Gehrenjoch. Über das Sabachjoch, 1860 m, zum Gimpelhaus, 1659 m.

4. Tag

↑ 750 m ↓ 1250 m 5 Std.

Heute starten wir mit leichtem Rucksack zum Gipfel der Roten Flüh, 2108 m. Während wir die Kletterer in der Südwand beobachten, steigen wir über den Wanderweg zum Gipfel. Hier gilt es ein kurzes felsiges aber mit Drahtseil versichertes Stück zu überwinden. Über den gleichen Weg zurück zum Gimpelhaus. Nach einem gemütlichen Mittagessen steigen wir Richtung Nesselwängle ab und wandern gemütlich bis nach Grän.

Leistungen

  • Bergführer
  • 3 x ÜN/HP
  • Transfer

Zusatzkosten

kostenpflichtiger Parkplatz
Getränke, zusätzliche Mahlzeiten
persönliche Ausgaben
Trinkgelder

Downloads

Tannheimer Tal
Tannheimer Tal
Tannheimer Tal
Tannheimer Tal
Tannheimer Tal
Tannheimer Tal
Tannheimer Tal

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen