Watzmann-Umrundung

Die Klassiker im Nationalpark Berchtesgaden.

Watzmann-Umrundung

Bei dieser kompakten Tour erleben Sie die Highlights des Nationalparks Berchtesgaden. Königssee, Watzmann und Steinernes Meer! Die ausgewogenen aber anstrengenden Etappen bieten zahlreiche weitere Höhepunkte. Übernachtet wird in gemütlichen Hütten und zum Abschluss fahren wir mit dem Boot über den Königssee. Ein perfekter Kurzurlaub im Südosten Bayerns.

Dauer
4 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 10 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
ab 545 €
Termine
016101
13.08. - 16.08.2020
Donnerstag - Sonntag
016102
10.09. - 13.09.2020
Donnerstag - Sonntag
116100
08.07. - 11.07.2021
Donnerstag - Sonntag
545,00 €
Normalpreis
545 €
116101
22.07. - 25.07.2021
Donnerstag - Sonntag
545,00 €
Normalpreis
545 €
116102
12.08. - 15.08.2021
Donnerstag - Sonntag
545,00 €
Normalpreis
545 €
116103
09.09. - 12.09.2021
Donnerstag - Sonntag
abgeschlossen
116104
23.09. - 26.09.2021
Donnerstag - Sonntag
545,00 €
Normalpreis
545 €
Treffpunkt
11:00 Uhr an der Touristinfo am Parkplatz Königssee
Ende der Tour
ca. 13:30 Uhr am Parkplatz Königssee
Verpflegung

Als Verpflegung auf Tour empfehlen wir Müsliriegel, Trockenobst oder Fruchtschnitten in überschaubarer Menge sowie mind. 1 l Getränk.

1. Tag: Königssee - St. Bartholomä - Kärlingerhaus
↑ 1250 m ↓ 200 m 5-6 Std.

Wir besteigen in Schönau am Königsee das traditionelle Elektromotorboot und gleiten hinüber nach St. Bartholomä. Das weiße Gebäude der Wallfahrtskirche vor der berühmten Watzmann Ostwand ist schon von Weitem zu erblicken. Hier beginnt unser Aufstieg zu Fuß durch die vielen Serpentinen der sogenannten Saugasse. Wir folgen dem Weg weiter bis zu unserem Tagesziel, dem Kärlingerhaus, 1630 m, am malerischen Funtensee.

2. Tag: Kärlingerhaus - Wimbachgrieshütte
↑ 760 m ↓ 1060 m 6 Std.

Wir wandern vom Kärlingerhaus über Almwiesen den Karstflächen den Steinernen Meeres entgegen. Woher dieser Name kommt, wird uns beim Anblick der wilden, von Kalk geprägten Landschaft schnell klar. Den höchsten Punkt unserer heutigen Etappe erreichen wir am Hundstodgatterl auf 2188 m. Vor uns türmt sich der Watzmann nun pyramidenförmig auf. Vom Joch geht es bergab zum Trischübelpass, 1765 m, wo wir ins Wimbachgries abbiegen. In dieses breitgefächerte Tal wandern wir zur kleinen Wimbachgrieshütte, 1327 m.

3. Tag: Wimbachgries - Watzmann Hocheck - Watzmannhaus
↑ 1220 + 680 m ↓ 620 + 680 m 6 - 11 Std.

Von der Hütte aus folgen wir dem riesigen Geröllstrom sanft bergab, vorbei am Wimbachschloss, 940 m, bevor wir entlang der Nordflanke des Watzmanns wieder an Höhe gewinnen. Erst folgen wir dem bewaldeten Rücken in einigen langen Serpentinen zur Mitterkaseralm und bewältigen den Schlussanstieg zum Watzmannhaus auf 1917 m. Hier können wir unsere Rucksäcke deponieren und uns den Anstieg zum Watzmann Hocheck, 2583 m, vornehmen. Die Gipfeletappe ist nicht zu unterschätzen und erfordert nochmal einen Anstieg von 680 Höhenmeter sowie Konzentration und Trittsicherheit. Wir steigen auf dem selben Weg wieder zum Watzmannhaus zum wohlverdienten Abendessen!

4. Tag: Watzmannhaus - Kühroint - Königssee
↑ 10 m ↓ 1300 m 3 - 4 Std.

Wir verlassen die Watzmannhütte und steigen zur Falzalm ab. Ab hier folgen wir dem Weg zur Kührointhütte, 1408 m, und weiter zur Klingeralm. Den Einstieg zum bekannten Klettersteig auf den Grünstein lassen wir Links liegen und wandern immer tiefer dem Talgrund entgegen. Dort schlängelt sich die lange Bobbahn der Eisarena und auch den Königssee erblicken wir wieder. Hier angekommen schließt sich unsere Rundwanderung.

Leistungen
  • gepr. Bergwanderführer / staatl. gepr. Bergführer
  • 3 x ÜN/HP in Hütten im Lager oder Mehrbettzimmer
  • 1 x Bootfahrt
Zusatzkosten
  • Parkgebühr
  • Getränke
  • nicht inkludierte Verpflegung: Einkehr oder Lunchpaket
  • Trinkgelder
Hinweis



Achtung! Für die Termine im Sommer 2021 gelten wegen Corona besondere Bedingungen. Unseren aktuellen Sicherheits- und Hygieneleitfaden finden Sie bei den Downloads.

Downloads
Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) meist über 8 Std. und mehr als 1200 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Schwierigkeit Technik

Sie sollten Erfahrung im Wandern mitbringen und 'trittsicher' sein. Dies bedeutet, dass Sie auch auf weniger guten Wegen nicht unkontrolliert rutschen und stets sicher auftreten. Die Wege sind in der Regel gut erkennbar. Das Gelände ist teilweise steil, Absturzgefahr kann bei Leichtsinn nicht ausgeschlossen werden.

Dauer
4 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 10 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
ab 545 €
1. Tag: Königssee - St. Bartholomä - Kärlingerhaus
↑ 1250 m ↓ 200 m 5-6 Std.

Wir besteigen in Schönau am Königsee das traditionelle Elektromotorboot und gleiten hinüber nach St. Bartholomä. Das weiße Gebäude der Wallfahrtskirche vor der berühmten Watzmann Ostwand ist schon von Weitem zu erblicken. Hier beginnt unser Aufstieg zu Fuß durch die vielen Serpentinen der sogenannten Saugasse. Wir folgen dem Weg weiter bis zu unserem Tagesziel, dem Kärlingerhaus, 1630 m, am malerischen Funtensee.

2. Tag: Kärlingerhaus - Wimbachgrieshütte
↑ 760 m ↓ 1060 m 6 Std.

Wir wandern vom Kärlingerhaus über Almwiesen den Karstflächen den Steinernen Meeres entgegen. Woher dieser Name kommt, wird uns beim Anblick der wilden, von Kalk geprägten Landschaft schnell klar. Den höchsten Punkt unserer heutigen Etappe erreichen wir am Hundstodgatterl auf 2188 m. Vor uns türmt sich der Watzmann nun pyramidenförmig auf. Vom Joch geht es bergab zum Trischübelpass, 1765 m, wo wir ins Wimbachgries abbiegen. In dieses breitgefächerte Tal wandern wir zur kleinen Wimbachgrieshütte, 1327 m.

3. Tag: Wimbachgries - Watzmann Hocheck - Watzmannhaus
↑ 1220 + 680 m ↓ 620 + 680 m 6 - 11 Std.

Von der Hütte aus folgen wir dem riesigen Geröllstrom sanft bergab, vorbei am Wimbachschloss, 940 m, bevor wir entlang der Nordflanke des Watzmanns wieder an Höhe gewinnen. Erst folgen wir dem bewaldeten Rücken in einigen langen Serpentinen zur Mitterkaseralm und bewältigen den Schlussanstieg zum Watzmannhaus auf 1917 m. Hier können wir unsere Rucksäcke deponieren und uns den Anstieg zum Watzmann Hocheck, 2583 m, vornehmen. Die Gipfeletappe ist nicht zu unterschätzen und erfordert nochmal einen Anstieg von 680 Höhenmeter sowie Konzentration und Trittsicherheit. Wir steigen auf dem selben Weg wieder zum Watzmannhaus zum wohlverdienten Abendessen!

4. Tag: Watzmannhaus - Kühroint - Königssee
↑ 10 m ↓ 1300 m 3 - 4 Std.

Wir verlassen die Watzmannhütte und steigen zur Falzalm ab. Ab hier folgen wir dem Weg zur Kührointhütte, 1408 m, und weiter zur Klingeralm. Den Einstieg zum bekannten Klettersteig auf den Grünstein lassen wir Links liegen und wandern immer tiefer dem Talgrund entgegen. Dort schlängelt sich die lange Bobbahn der Eisarena und auch den Königssee erblicken wir wieder. Hier angekommen schließt sich unsere Rundwanderung.

Leistungen
  • gepr. Bergwanderführer / staatl. gepr. Bergführer
  • 3 x ÜN/HP in Hütten im Lager oder Mehrbettzimmer
  • 1 x Bootfahrt
Zusatzkosten
  • Parkgebühr
  • Getränke
  • nicht inkludierte Verpflegung: Einkehr oder Lunchpaket
  • Trinkgelder
Hinweis



Achtung! Für die Termine im Sommer 2021 gelten wegen Corona besondere Bedingungen. Unseren aktuellen Sicherheits- und Hygieneleitfaden finden Sie bei den Downloads.

Downloads
Teambild

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen
Gütesiegel VDBS
Gütesiegel VDBS
Abzeichen IVBV
Abzeichen Profi Bergschule
Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Alpinschule Oberstdorf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy