Aktuell

Aktuell

Wandertour Ötztals stille Seite
Wandertour Ötztals stille Seite
am 07.06.2018 von Jeremias Linke

Bergführerfortbilung 2018

Bergführerfortbilung 2018

Wir sind bereit!

Zur Vorbereitung auf die Sommersaison haben wir uns im Oytal, zur alljährlichen Fortbildung unserer Bergführer, getroffen.
Die behandelten Themen waren zum einen der richtige Umgang und die korrekte Pflege unseres Leihmaterials, sowie die Orientierung und Navigation mit modernen Medien. Aber auch die erste Hilfe in den Bergen, die wir hoffentlich möglichst selten benötigen werden, kam nicht zu kurz.

Als Resümee ist zu sagen: Wir haben wieder ein voll motiviertes, engagiertes und optimal vorbereitetes Team, dass sich freut mit euch im kommenden Sommer in den Alpen unterwegs zu sein.

Ein Dank natürlich auch an unsere Ausbilder für Ihre gelungenen Vorträge und das Oytalhaus zur Bereitstellung der Location.

am 07.03.2018

Fotosession im hintersten Winkel der Allgäuer Berge

Ankunft des Fotgraphenteams

Im Februar hatten unsere Bergführer Rainer Pircher und Ralph Eggart wieder einen besonderen Auftrag.

Unser Auftraggeber wünschte die "hintere Schafwanne" als Standort um dort Aufnahmen für seinen Kunden, eine große allgäuer Brauerei, zu machen.
Im Tannheimer Tal gelegen, zwischen Rauhhorn und Kugelhorn, sicher ein Ort der im Winter wegen des schwierigen Zustiegs nur sehr selten besucht wird.
Für den "Aufstieg" fanden wir eine zwar unsportliche aber sehr praktische Lösung mittels Hubschrauber.
Was die ganze Sache allerdings anspruchsvoll gestaltete war die Tatsache, daß bis in die Dunkelheit hinein fotografiert werden sollte und wir gleichzeitig ca.100kg Ausrüstung dabei hatten.
Da uns der besagte Hubschrauber bei Nacht aus nachvollziehbaren Gründen nicht mehr abholen konnte lag es an den Bergführern das gesamte Material und nicht zuletzt das Fotographenteam wieder wohlbehalten ins Tal zu bringen.
Nachdem der Hubschrauber Fotographenteam und Bergführer samt dem gesamten Material bei ihrem Adlerhorst abgesetzt hatte wurde zunächst der genaue Standort zum Fotografieren festgelegt und gesichert, damit das Fototeam gefahrlos und in Ruhe arbeiten konnte.
Anschliessend machten sich die beiden Bergführer auf, um die Route noch bei Tag für den Abstieg mit den Skiern in der Dunkelheit zu erkunden. Da das Gelände mit vielen Felsabbrüchen, steilen Flanken und Rinnen sehr komplex ist, keine ganz leichte Aufgabe hier bei Nacht den besten Weg in´s Tal zu finden!
Dennoch konnte das gesamte Team nach einem anstrengendem Tag gegen 22.00 am Vilsalpsee wohlbehalten in das bestellte Taxi steigen und anschliessend das verdiente Feierabendbier geniessen.

am 18.06.2017

Schneeschaufeln am Heilbronner Weg auf 2600m

Beliebter Höhenweg begehbar

Wegewart Rolf Maier und sein Team - unter anderem zwei Kollegen der Alpinschule Oberstdorf- schaufelten am 16. und 17. Juni 2017 den Heilbronner Weg frei. Zwischen dem Aufstieg am Steinschartenkopf und der Bockarscharte wurden Schneefelder begehbar gemacht und exponierte Wegpassagen vom Schnee befreit.

Der hochalpine Weg über den Allgäuer Hauptkamm ist nun für versierte Bergwanderer und Alpinisten begehbar, wobei Bergschuhe mit guter Profilsohle sowie Erfahrung im Begehen von Schneefeldern unbedingt notwendig sind. Oder Sie gehen den beliebten Klassiker mit der Alpinschule Oberstdorf, entweder als Tour „Heilbronner Weg“ oder im Rahmen der 6-tägigen „Steinbocktour“.

am 12.06.2017

Die ersten E5 Touren sind gestartet!

Die ersten vier Gruppen sind am Wochenende gestartet und auf dem Weg über die Alpen! Bei bestem Wetter ging es von der Spielmannsau zur ersten Übernachtung - auf die Kemptner Hütte.

Wir wünschen unseren Gästen ganz viel Spaß, gutes Wetter und tolle Erlebnisse!

am 03.05.2016

Bergführerfortbildung am 30.März 2016

Dieses Jahr ging es bei strahlendstem Sonnenschein von Gunzesried rauf auf den 1683m.ü.M. hohen Steineberg. Der Steineberg ist ein aussichtsreicher und beliebter Gipfel der Nagelfluhkette. Rund 40 Bergführerinnen und Bergführer waren dieses Jahr dabei und konnten ihr Wissen rund um die Themen Medizin, Seiltechnik und behelfsmäßige Bergrettung auffrischen. Nach dem Abstieg kehrten wir im Gasthof "Goldenes Kreuz" ein, wo interne Neuigkeiten angesprochen wurden.

Wir freuen uns schon auf die Sommersaison mit tollen, sonnenreichen Touren und auf ein Wiedersehen mit unseren Stammgästen sowie das Kennenlernen von neuen Gästen!

am 22.02.2016 von Andreas Tauser

Filmaufnahmen am Riedberger Horn

Eine Skitour mit Thomas, Marc und Andreas

http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/bergauf-bergab/das-magazin-fuer-bergsteiger-132.html

Mehr erfahren
am 12.11.2015 von Michael Schott

Der neue Katalog ist unterwegs

In kürze erhalten alle, die mit uns unterwegs waren den druckfrischen Katalog 2016. Wer nicht warten möchte kann hin auch schon "digital" durchblättern.

Mehr erfahren
am 20.05.2015 von Michael Schott

Kölner Alpintag 2015

mit der Alpinschule Oberstdorf

8. Kölner AlpinTag am 24. Oktober 2015
Das Event für Bergsport, Reisen und Outdoor

nach einigen Jahren Pause wird es diese beliebte "Messe" wieder geben. Natürlich ist die Alpinschule mit dabei.
Neben einem Stand informieren wir bei den Seminaren zu folgenden Themen:

Ausrüstung und Sicherheit beim Klettersteiggehen
Klettersteige - Einklicken Bitte!
weitere Infos und kostenlose Anmeldung

und
Ausrüstung und Sicherheit beim Schneeschuhgehen
Winterspaß für Wanderer
weitere Infos und kostenlose Anmeldung

Wir freuen uns auf Euch! Jetzt schon Termin einplanen.

am 12.05.2015 von Andreas Tauser

Bergführerfortbildung 2015

Bergführerfortbildung 2015

Am 09.05.2015 hat unsere jährliche Sommerschulung für unsere Bergführer stattgefunden.

Die Fellhornbahn Mittelstation war ein perfekter Standort für unsere Stadtionsausbildung in den Themen: Medizin, GPS, Sicherheitskonzept auf Tour und Sicherungsmöglichkeiten. Ein Vortrag über die Alpwirtschaft, gehalten von Leo Schraudolf und Info´s über die Alpinschule rundeten einen gelungenen Tag am Berg ab.

am 14.04.2015 von Andreas Tauser

Friedl

Am vergangen Wochenende ist unser Friedl in einer Lawine tödlich verunglückt.

Ruhig und bescheiden, kompetent und zielstrebig ist Friedl in unser Leben getreten. Wir waren begeistert von seiner freundlichen Art und sind sehr dankbar, dass wir ein Teil seines Lebens sein durften.
In unseren Gedanken begleitet uns Friedl weiterhin auf die schönen Berge.

Mit Tränen in den Augen denken wir an ihn und wollen uns freuen, dass er an einem Ort ist den er liebt.

Andreas Tauser im Namen aller Bergführer,
Ulrike, Julia, Bianca und Anja

am 05.03.2015 von Andreas Tauser

Film von der Skitourenwoche

am 01.06.2014 von Michael Schott

BR Dreh an der Trettach

Seven Summits zwischen Rhön & Alpen - Gedreht wurde auch an der Trettachspitze mit Unterstützung der Alpinschule Oberstdorf. Am 11.07. um 15.30 Uhr im BR in der Sendung "Wir in Bayern" & bei der Zusammenfassung am 12.07. bei "Bergauf Bergab" um 21.15 Uhr

Seven Summits zwischen Rhön und Alpen

Wie groß Bayern ist, das weiß nur, wer alle sieben Regierungsbezirke besucht hat. Wie hoch es ist, weiß nur, wer in den sieben Bezirken die jeweils höchsten Berge kennt. Sieben BR-Teams sammelten zusammen mit lokalen Berg-Experten die spannendsten Geschichten dieser "bayerischen Seven Summits".

"Bayern hoch 7" heißt die Reihe - ab dem 4. Juli auf Bayern 1 zu hören und im Bayerischen Fernsehen bei Wir in Bayern und online auf www.br.de zu sehen. An jedem Wochentag wird ein Berg porträtiert.

Trettachspitze - Sendedatum: Mittwoch, 11. Juli 15.30 Uhr im Bayerischen Fernsehen
15.30 Uhr im BR in der Sendung "Wir in Bayern"

Die Trettachspitze ist der höchste Gipfel der Allgäuer Alpen, der vollständig auf deutschem Boden liegt. 2595 Meter ist sie hoch. Zusammen mit den beiden Nachbargipfeln Hochfrottspitze und Mädelegabel bildet „die Trettach“ das legendäre „Dreigestirn“ des Allgäuer Hauptkammes. Dabei muss man zwar zugeben, die beiden anderen sind ein klein wenig höher. Aber eben zum Teil auf österreichischem Gebiet. Egal: Die Trettachspitze ist nicht nur für normale Wanderer recht hoch, sondern auch für normale Kletterer recht schwierig, z. T. mit „ausgesetzter Kletterei“ und Schwierigkeitsgraden bis Stufe „Drei“. Wer es dennoch wagt wird belohnt mit einem atemberaubenden Ausblick!

Am 12. Juli zeigt Bergauf-Bergab eine Zusammenfassung aller sieben Gipfel und ihrer Geschichten.

am 14.01.2009 von Andreas Tauser

Fernsehaufnahmen Winter 2009

1a3d69bf73

Wieder einmal mehr war die Alpinschule mit einem Fernsehteam unterwegs. Sat 1 drehte einen Kurzfilm über das Freeriden in den Oberstdorfer Bergen.

Als Fahrer der Alpinschule Oberstdorf waren Thade Fischer, Sven Gittermann und Lorenz Titzler dabei. Andreas Tauser hat während der angespannten Lawinensituation im Februar 2009 bei Sat 1 ein Interview zur aktuellen Lage gegeben.

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen