Hüttenwandern

Gipfelvergnügen

Vom Arlberg durch das Verwall mit Gipfelbesteigungen

Verwall-Runde

Das Verwall liegt in den zentralen Ostalpen zwischen bekannten Orten wie St. Anton und Ischgl. Diese Durchquerung ist so angelegt, dass nahezu täglich die Option auf einen Gipfel besteht. Auch der höchste Verwallgipfel der hohe Riffler, 3168 m, steht auf dem Programm. Die Routenführung ist abwechlungsreich und spannend. Für geübte Wanderer eine großartige Rundtour.

Dauer
6 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 10 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
695 € pro Person

Termine

812200
08.07. - 13.07.2018
Sonntag - Freitag
695,00 €
Person
695 €
812201
05.08. - 10.08.2018
Sonntag - Freitag
695,00 €
Person
695 €
812202
02.09. - 07.09.2018
Sonntag - Freitag
695,00 €
Person
695 €

Treffpunkt

12.00 Uhr St. Christoph, Arlbergpasshöhe

Ende der Tour

13.00 Uhr St. Christoph, Arlbergpasshöhe

1. Tag: Arlbergpass - Kaltenberghütte

↑ 600 m ↓ 300 m 4 Std.

Wir wandern etwas abseits der Liftanlagen auf dem Berggeistweg und über den Albonagrat, 2380 m, zur Kaltenberghütte, 2089 m, unserer ersten Unterkunft der Tour.

2. Tag: Kaltenberghütte – Krachenspitze - Konstanzer Hütte

↑ 900 m ↓ 1350 m 6 Std.

Wir begehen Reutlinger Weg auf die Krachenspitze, 2686 m, und wandern weiter, vorbei am Kaltenbergsee, der auf 2506 m liegt. Diese wilde Moränenlandschaft verlassen wir über das Gstansjöchli, 2573 m, und steigen zur Konstanzer Hütte, 1688 m, ab.

3. Tag: Konstanzer Hütte – Scheibler 2978m (optional) – Darmstädter Hütte

↑ 1250 m ↓ 600 m 5-6 Std.

Durch das wunderschöne Fasultal gelangen wir zum Kuchenjöchli, 2730 m. Von hier haben wir die Möglichkeit den Scheibler, 2978 m, zu besteigen. Die besteigung erfolgt nur bei sehr guten Bedingungen und sehr guter Gruppe! Der Abstieg erfolgt über den Apothekerweg zur Darmstädter Hütte, 2384 m.

4. Tag: Darmstädter Hütte – Schneidjöchel – Niederelbehütte

↑ 800 m ↓ 850 m 5-6 Std.

Auf dem Zentralalpenweg wandern wir zum Schneidjöchel, 2841 m. Weiter geht es auf dem Hoppe-Seyler-Weg zur Kieler Wetterhütte. Es folgt ein Abstieg zur Niederelbehütte 2310 m. Wer möchte, kann noch auf den Kappler Kopf, 2404 m, steigen.

5. Tag: Niederelbehütte – Edmund Graf Hütte – Hoher Riffler

↑ 590 m ↓ 520 m 5 Std.

Auf dem Kieler Weg geht es zur Schmalzgruben Scharte, 2697 m, und weiter auf dem Riffler Weg zur Edmund-Graf-Hütte, 2408 m. Nach einer verdienten Pause besteht die Möglichkeit den Hohen Riffler, 3168 m - höchster Berg der Verwallgruppe - zu besteigen. Hierfür fallen nochmals 4 Std. Gehzeit und 780 m im Auf- und Abstieg an. Allerdings können wir unser Gepäck auf der Edmund-Graf-Hütte deponieren.

6. Tag: Abstieg – St Christoph

↓ 1250 m 3 Std.

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg hinab ins Tal. Mit dem Bus fahren wir zurück zum Ausgangspunkt.

Leistungen

  • Bergführer
  • 5 x ÜN/HP Hütte
  • Transfer
  • Leihausrüstung

Zusatzkosten

weitere Mahlzeiten
Getränke
persönliche Kosten
Trinkgelder (Hütten, Fahrer, Bergführer)

Schwierigkeit Technik

Technisch bewegen wir uns bei diesen Touren in teilweise anspruchsvollem Gelände. Absolute Trittsicherheit auch in teilweise weglosem Gelände, so wie auf nassem Fels und im Schrofengelände ist erforderlich. Die Wege sind nicht unbedingt durchgehend sichtbar. Sehr ausgesetzte Stellen können mit Seilen oder Ketten gesichert sein. Eventuell brauchen Sie die Hände fürs Gleichgewicht. Zum Teil exponierte Stellen mit Absturzgefahr.

Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) bis zu 7 Std. und bis max. 1200 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Icons sale dark

Alpinschul-Treuebonus

für Stammgäste: Treue wird belohnt! Ab der dritten Tour € 20,-; ab der fünften Tour € 30,-. Folgende Einschränkungen müssen wir jedoch machen:
  • Sie bezahlen nicht mit Kreditkarte und buchen direkt bei uns
  • Es kann nur ein Nachlass gewährt werden
Dauer
6 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 10 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
695 € pro Person

1. Tag: Arlbergpass - Kaltenberghütte

↑ 600 m ↓ 300 m 4 Std.

Wir wandern etwas abseits der Liftanlagen auf dem Berggeistweg und über den Albonagrat, 2380 m, zur Kaltenberghütte, 2089 m, unserer ersten Unterkunft der Tour.

2. Tag: Kaltenberghütte – Krachenspitze - Konstanzer Hütte

↑ 900 m ↓ 1350 m 6 Std.

Wir begehen Reutlinger Weg auf die Krachenspitze, 2686 m, und wandern weiter, vorbei am Kaltenbergsee, der auf 2506 m liegt. Diese wilde Moränenlandschaft verlassen wir über das Gstansjöchli, 2573 m, und steigen zur Konstanzer Hütte, 1688 m, ab.

3. Tag: Konstanzer Hütte – Scheibler 2978m (optional) – Darmstädter Hütte

↑ 1250 m ↓ 600 m 5-6 Std.

Durch das wunderschöne Fasultal gelangen wir zum Kuchenjöchli, 2730 m. Von hier haben wir die Möglichkeit den Scheibler, 2978 m, zu besteigen. Die besteigung erfolgt nur bei sehr guten Bedingungen und sehr guter Gruppe! Der Abstieg erfolgt über den Apothekerweg zur Darmstädter Hütte, 2384 m.

4. Tag: Darmstädter Hütte – Schneidjöchel – Niederelbehütte

↑ 800 m ↓ 850 m 5-6 Std.

Auf dem Zentralalpenweg wandern wir zum Schneidjöchel, 2841 m. Weiter geht es auf dem Hoppe-Seyler-Weg zur Kieler Wetterhütte. Es folgt ein Abstieg zur Niederelbehütte 2310 m. Wer möchte, kann noch auf den Kappler Kopf, 2404 m, steigen.

5. Tag: Niederelbehütte – Edmund Graf Hütte – Hoher Riffler

↑ 590 m ↓ 520 m 5 Std.

Auf dem Kieler Weg geht es zur Schmalzgruben Scharte, 2697 m, und weiter auf dem Riffler Weg zur Edmund-Graf-Hütte, 2408 m. Nach einer verdienten Pause besteht die Möglichkeit den Hohen Riffler, 3168 m - höchster Berg der Verwallgruppe - zu besteigen. Hierfür fallen nochmals 4 Std. Gehzeit und 780 m im Auf- und Abstieg an. Allerdings können wir unser Gepäck auf der Edmund-Graf-Hütte deponieren.

6. Tag: Abstieg – St Christoph

↓ 1250 m 3 Std.

Nach dem Frühstück machen wir uns auf den Weg hinab ins Tal. Mit dem Bus fahren wir zurück zum Ausgangspunkt.

Leistungen

  • Bergführer
  • 5 x ÜN/HP Hütte
  • Transfer
  • Leihausrüstung

Zusatzkosten

weitere Mahlzeiten
Getränke
persönliche Kosten
Trinkgelder (Hütten, Fahrer, Bergführer)

Downloads

Verwallrunde
Verwallrunde
Fotoaktion Rappenseehütte
Fotoaktion Rappenseehütte
Verwallrunde

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen