Allgäu

sooo schön!

Der nicht alltägliche Weg auf die Zugspitze

Neu

Von Oberstdorf auf die Zugspitze für Familien

Über den faszinierenden Schrecksee und durch das liebliche Tannheimer Tal erreichen wir königlichen Boden oberhalb von Schloss Neuschwanstein. Der malerisch gelegene Plansee, die Partnachklamm und die Reintalanger Hütte sind ein weitere Höhepunkte auf unserem Weg. Zuletzt besteigen wir die Zugspitze durch das Reintal.

Dauer
6 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 12 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
695 € pro Person
595 € pro Person (Kinderpreis (12-15 Jahre))

Termine

812102
22.07. - 27.07.2018
Sonntag - Freitag
695,00 €
Person
695 €
Kinderpreis (12-15 Jahre)
595 €
812100
05.08. - 10.08.2018
Sonntag - Freitag
ausgebucht
812101
19.08. - 24.08.2018
Sonntag - Freitag
ausgebucht

Treffpunkt

10.00 Uhr an der Alpinschule, Im Oberen Winkel 12a

Ende der Tour

ca. 18.00 Uhr in Oberstdorf

1. Tag

↑ 600 m ↓ 700 m 4-5 Std.

Die Nebelhornbahn nimmt und die ersten Höhenmeter des Aufstiegs zum Laufbacher Eck, 2178 m, ab. Unterhalb der berühmt-berüchtigten Ostwand des Schnecks hindurch, queren wir durchs „Gries“ zum Prinz-Luitpold-Haus, 1847 m.

2. Tag

↑ 1100 m ↓ 1100 m 8 Std.

Wir folgen dem Jubiläumsweg, am edelweißübersäten Glasfelderkopf vorbei, in die Bockkarscharte, 2162 m. Wir bleiben auf dem Höhenweg und wandern zum malerischen Schrecksee, der mit seiner kleinen Insel einigen bestimmt von zahlreichen Postkarten oder Fotomotiven bekannt vorkommt. Weiter gehen wir der Landsberger Hütte, 1805 m, auf der wir übernachten, entgegen.

3. Tag

↑ 250 m ↓ 1100 m 5-6 Std.

Der Tag beginnt mit einem Abstieg über den Traualpsee zum Vilsalpsee. Weiter wandern wir zu Bergbahn zum Füssner Jöchel, 1810 m. Von hier steigen wir zur Otto-Mayr-Hütte, 1530 m, unserer Unterkunft für heute, ab.

4. Tag

↑ 200 m ↓ 1350 m 5-6 Std.

Abstieg zur Bärenfalle. Taxi nach Hohenschwangau am Fuß von Schloss Neuschwanstein. Mit der Tegelbergbahn zur Bergstation. Auf dem E4 und einer Variante des Maximiliansweg durch das Ammergebirge zur sehr schön gelegenen Kenzenhütte, 1294 m.

5. Tag

↑ 1000 m ↓ 700 m 7-8 Std.

Über den Bäckenalmsattel, 1536 m, ins Graswangtal hinab. Mit dem Taxi-Bus geht es nach Wildenau bei Garmisch-Partenkirchen. Weiter steigen wir durch die Partnachklamm und das wildromantische Reintal zur Rheintalanger Hütte, 1366 m auf.

6. Tag

↑ 1590 m 6 Std.

Heute nähern wir uns unserem großen Ziel: die Besteigung der Zugspitze, 2962 m. Über die Knorrhütte, 2051 m, gelangen wir zum höchsten Punkt Deutschlands. Für den Abstieg wählen wir die knieschonende Abfahrt mit der Bahn nach Ehrwald. Von hier treten wir die Rückfahrt nach Oberstdorf an.

Leistungen

  • Bergführer
  • 5 x ÜN/HP
  • Transfers
  • 4 x Bergbahn
  • Rückfahrt nach Oberstdorf
  • 6 x Parken in Oberstdorf
  • Eintritt Partnachklamm

Zusatzkosten

Getränke, zusätzliche Mahlzeiten
persönliche Ausgaben
Trinkgelder

Hinweis

geeignet für Familien mit Kindern ab 12 Jahre, wenn diese gerne und lange wandern!

Schwierigkeit Technik

Sie sollten Erfahrung im Wandern mitbringen und 'trittsicher' sein. Dies bedeutet, dass Sie auch auf weniger guten Wegen nicht unkontrolliert rutschen und stets sicher auftreten. Die Wege sind in der Regel gut erkennbar. Das Gelände ist teilweise steil, Absturzgefahr kann bei Leichtsinn nicht ausgeschlossen werden.

Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) bis zu 7 Std. und bis max. 1200 Höhenmeter im Auf- und Abstieg.

Dauer
6 Tage
Gruppe ab 6 bis max. 12 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
695 € pro Person
595 € pro Person (Kinderpreis (12-15 Jahre))

1. Tag

↑ 600 m ↓ 700 m 4-5 Std.

Die Nebelhornbahn nimmt und die ersten Höhenmeter des Aufstiegs zum Laufbacher Eck, 2178 m, ab. Unterhalb der berühmt-berüchtigten Ostwand des Schnecks hindurch, queren wir durchs „Gries“ zum Prinz-Luitpold-Haus, 1847 m.

2. Tag

↑ 1100 m ↓ 1100 m 8 Std.

Wir folgen dem Jubiläumsweg, am edelweißübersäten Glasfelderkopf vorbei, in die Bockkarscharte, 2162 m. Wir bleiben auf dem Höhenweg und wandern zum malerischen Schrecksee, der mit seiner kleinen Insel einigen bestimmt von zahlreichen Postkarten oder Fotomotiven bekannt vorkommt. Weiter gehen wir der Landsberger Hütte, 1805 m, auf der wir übernachten, entgegen.

3. Tag

↑ 250 m ↓ 1100 m 5-6 Std.

Der Tag beginnt mit einem Abstieg über den Traualpsee zum Vilsalpsee. Weiter wandern wir zu Bergbahn zum Füssner Jöchel, 1810 m. Von hier steigen wir zur Otto-Mayr-Hütte, 1530 m, unserer Unterkunft für heute, ab.

4. Tag

↑ 200 m ↓ 1350 m 5-6 Std.

Abstieg zur Bärenfalle. Taxi nach Hohenschwangau am Fuß von Schloss Neuschwanstein. Mit der Tegelbergbahn zur Bergstation. Auf dem E4 und einer Variante des Maximiliansweg durch das Ammergebirge zur sehr schön gelegenen Kenzenhütte, 1294 m.

5. Tag

↑ 1000 m ↓ 700 m 7-8 Std.

Über den Bäckenalmsattel, 1536 m, ins Graswangtal hinab. Mit dem Taxi-Bus geht es nach Wildenau bei Garmisch-Partenkirchen. Weiter steigen wir durch die Partnachklamm und das wildromantische Reintal zur Rheintalanger Hütte, 1366 m auf.

6. Tag

↑ 1590 m 6 Std.

Heute nähern wir uns unserem großen Ziel: die Besteigung der Zugspitze, 2962 m. Über die Knorrhütte, 2051 m, gelangen wir zum höchsten Punkt Deutschlands. Für den Abstieg wählen wir die knieschonende Abfahrt mit der Bahn nach Ehrwald. Von hier treten wir die Rückfahrt nach Oberstdorf an.

Leistungen

  • Bergführer
  • 5 x ÜN/HP
  • Transfers
  • 4 x Bergbahn
  • Rückfahrt nach Oberstdorf
  • 6 x Parken in Oberstdorf
  • Eintritt Partnachklamm

Zusatzkosten

Getränke, zusätzliche Mahlzeiten
persönliche Ausgaben
Trinkgelder

Hinweis

geeignet für Familien mit Kindern ab 12 Jahre, wenn diese gerne und lange wandern!

Wandern Oberstdorf Zugspitze (9)
Wandern Oberstdorf Zugspitze (15)
Wandern Oberstdorf Zugspitze (13)
Wandern Oberstdorf Zugspitze (7)
Wandern Oberstdorf Zugspitze (5)
Wandern Oberstdorf Zugspitze (1)

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen