Kurse / Einsteigertouren

Immer Auf und Ab

Kleine Hörnertour - Ochsenkopf, Rangiswangerhorn, Sigiswangerhorn, Ofterschwang

Schneeschuh Tagestour Kleine Hörnertour

Winterwandern- Schneeschuhgehen! Schneeschuhgeher mit etwas Erfahrung und sportliche Anfänger werden sich hierbei wohlfühlen. Jeden Sonntag haben Sie die Möglichkeit, Touren in unterschiedlichen Winkeln des Allgäus zu entdecken. Bei dieser Tour Tour begehen wir die kleine Hörnertour.
Beachten Sie zu anderen Terminen die Touren auf den Sonnenkopf. Unter der Woche können Sie mit uns in Oberstdorf die Schnuppertouren zur Hochleite oder auch auf das Riedbergerhorn unternehmen.

Dauer
1 Tag
Gruppe ab 5 bis max. 10 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
75 € pro Person

Termine

780700
24.12.2017 09:00 - 15:00
Sonntag
75,00 €
Person
75 €
880200
07.01.2018 09:00 - 15:00
Sonntag
75,00 €
Person
75 €
880201
21.01.2018 09:00 - 15:00
Sonntag
75,00 €
Person
75 €
880202
04.02.2018 09:00 - 15:00
Sonntag
75,00 €
Person
75 €
880203
18.02.2018 09:00 - 15:00
Sonntag
75,00 €
Person
75 €
880204
04.03.2018 09:00 - 15:00
Sonntag
75,00 €
Person
75 €
880205
18.03.2018 09:00 - 15:00
Sonntag
75,00 €
Person
75 €
880206
01.04.2018 09:00 - 15:00
Sonntag
75,00 €
Person
75 €

Treffpunkt

9.00 Uhr Hörnerbahn- Bolsterlang vor dem Eingang

Ende der Tour

ca. 15.00 Uhr am Ausgangspunkt in Bolsterlang

Kleine Hörnertour

↑ 600 m ↓ 620 m 6 Std.

Wir treffen uns an der Talstation der Hörnerbahn. Nach der Materialübergabe (Schneeschuhe, Stöcke, LVS-Gerät, Schaufel und Sonde) und einem kurzen Ausrüstungscheck fahren wir mit der Bahn hinauf auf den Horngrat, 1550 m. Auf dem Winterwanderweg Richtung Berghaus Schwaben geht es los. Schon bald steigen wir auf den Bolgengrat. Wildromantisch führt der Weg auf dem bewaldeten Grat mit großartigen Ausblicken Richtung Ochsenkopf. Der Abstieg zur Oberalpe macht richtig Spaß! Hier ist die erste große Pause geplant. Ein schöner Aufstieg führt aufs Rangiswangerhorn, 1616 m. Die letzten Meter sind besonders interessant, da es über einen Grat mit meist großen Wechten zum Gipfel geht. Der folgende Abstieg begeistert durch den Blick ins Illertal. Ein weiterer Gegenanstieg führt uns auf den unscheinbaren Gipfel des Sigiswangerhorns, 1527 m. Tief im Wald stehen wir plötzlich vor einem Steinmann, der den Gipfel markiert. Durch Wald und freie Hänge erreichen wir die Fahnengehrenalpe. Dieser Abstieg ist kurzweilig und schon bald sitzen wir auf der Terrasse der Weltcup-Hütte in Ofterschwang, bevor wir mit der Sesselbahn ins Tal und mit dem Pendelbus zurück nach Bolsterlang fahren.

Leistungen

  • Bergführer
  • Leihausrüstung (Schneeschuhe, Stöcke, Sicherheitsausrüstung)

Zusatzkosten

Bergbahn (ca. 20.- €)
Kosten für Einkehr
Trinkgelder

Schwierigkeit Technik

Sie sollten Erfahrung im Schneeschuhgehen mitbringen. Diese Touren finden teilweise in hochalpinem Gelände statt und es sind sehr steile Abschnitte im Auf- und Abstieg zu bewältigen.

Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) bis zu 6 Std. und bis max. 800 Höhenmeter im Aufstieg.

Dauer
1 Tag
Gruppe ab 5 bis max. 10 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
75 € pro Person

Kleine Hörnertour

↑ 600 m ↓ 620 m 6 Std.

Wir treffen uns an der Talstation der Hörnerbahn. Nach der Materialübergabe (Schneeschuhe, Stöcke, LVS-Gerät, Schaufel und Sonde) und einem kurzen Ausrüstungscheck fahren wir mit der Bahn hinauf auf den Horngrat, 1550 m. Auf dem Winterwanderweg Richtung Berghaus Schwaben geht es los. Schon bald steigen wir auf den Bolgengrat. Wildromantisch führt der Weg auf dem bewaldeten Grat mit großartigen Ausblicken Richtung Ochsenkopf. Der Abstieg zur Oberalpe macht richtig Spaß! Hier ist die erste große Pause geplant. Ein schöner Aufstieg führt aufs Rangiswangerhorn, 1616 m. Die letzten Meter sind besonders interessant, da es über einen Grat mit meist großen Wechten zum Gipfel geht. Der folgende Abstieg begeistert durch den Blick ins Illertal. Ein weiterer Gegenanstieg führt uns auf den unscheinbaren Gipfel des Sigiswangerhorns, 1527 m. Tief im Wald stehen wir plötzlich vor einem Steinmann, der den Gipfel markiert. Durch Wald und freie Hänge erreichen wir die Fahnengehrenalpe. Dieser Abstieg ist kurzweilig und schon bald sitzen wir auf der Terrasse der Weltcup-Hütte in Ofterschwang, bevor wir mit der Sesselbahn ins Tal und mit dem Pendelbus zurück nach Bolsterlang fahren.

Leistungen

  • Bergführer
  • Leihausrüstung (Schneeschuhe, Stöcke, Sicherheitsausrüstung)

Zusatzkosten

Bergbahn (ca. 20.- €)
Kosten für Einkehr
Trinkgelder

Schneeschuhtour Schwarzwasserhütte
Schneeschuhwandern
SST Detail Schneekristalle
Schneeschuhtour Schwarzwasserhütte

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen