Hochtourenwochen

Tiroler Berge

Das Höchste in Tirol - 4 große Gipfel

Ötztaler Rundtour

Das Ötztal ist durch den Wintersport weithin bekannt. Jedoch bietet es auch im Sommer attraktive Ziele: die Wildspitze, mit 3770 m Tirols höchster Berg, ist den meisten Bergsteigern ein Begriff. Doch nicht nur sie ist ein prominentes Ziel dieser Hochtourenwoche: dem Similaun und der Weißkugel statten wir ebenfalls einen Besuch ab. Eine ideale Gelegenheit diese Region der Dreitausender kennenzulernen. Schön gelegene, gemütliche Hütten und wunderbare Panoramen hinterlassen einen bleibenden Eindruck. Eine gute Kondition und Trittsicherheit sind Voraussetzung für diese Tour.

Dauer
6 Tage
Gruppe ab 3 bis max. 4 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
895 € pro Person

Termine

850500
16.07. - 21.07.2018
Montag - Samstag
895,00 €
Person
895 €
850501
06.08. - 11.08.2018
Montag - Samstag
895,00 €
Person
895 €
850502
20.08. - 25.08.2018
Montag - Samstag
895,00 €
Person
895 €

Treffpunkt

15.00 Uhr am Hotel Vent in Vent

Ende der Tour

ca. 16:00 Uhr in Vent

1. Tag

↑ 500 m 2 Std.

Treffpunkt im Hotel Alt Vent. Nach einen kurzen Materialcheck können wir die Rucksäcke für den Transport abgeben. Von hier geht es auf einem bequemen Weg durch das Niedertal zur Martin Busch Hütte, 2501 m, hinauf.

2. Tag

↑ 1100 m ↓ 600 m 7 Std.

Früh steigen wir über den Marzellkamm zum Niederjochferner auf. Über den Gletscher gelangen an den Fuß des Westgrats über den wir den Gipfel des Similaun, 3606 m, erreichen. Über den Grat geht es zurück zum Gletscher und direkt hinunter zur Similaunhütte, 3016 m.

3. Tag

↑ 600 m ↓ 820 m 9 Std.

Kurz nach unserem Aufbruch kommen wir am Denkmal der „Ötzi-Fundstelle“ vorbei. Weiter begehen wir einen Grat mit Tiefblick zum Vernagtsee. Über diesen gelangen wir gletscherfrei auf den Gipfel der Finailspitze, 3516 m. Vor uns eröffnet sich eine wundervolle Aussicht auf die Ötztaler Gletscher und die Weißkugel. Wir steigen über den Hochjochferner zur Bella-Vista-Hütte, 2842 m ab.

4. Tag

↑ 1100 m ↓ 1500 m 9 Std.

Über das Steinschlagjoch erreichen wir den Hintereisferner und über diesen das gleichnamige Joch. Weiter über eine kurze Steilstufe hinauf, erreichen wir einen breiten, Gletscherrücken, der in einen schmalen, ausgesetzten Grat endet. Mit viel Luft unter den Schuhsohlen erreichen wir so Österreichs dritthöchsten Gipfel, die Weißkugel mit 3739 m. Zurück geht es auf der Aufstiegsroute zur Bella Vista. Nach einer Rast steigen wir noch ab zum Hochjochhospitz, 2412 m.

5. Tag

↑ 900 m ↓ 750 m 9 Std.

Heute steht ein etwas kürzerer Tag auf dem Programm: über den Kesselwandferner steigen wir auf zum Fluchtkogel, 3497 m, ein leicht zu erreichender aber wunderschöner Aussichtsgipfel. Wir steigen ab zur Vernagthütte, 2755 m, und genießen hier Kaffee und Kuchen am Nachmittag – so können wir inmitten der Berge etwas entspannen und für den morgigen Tag die Kräfte sammeln.

6. Tag

↑ 1020 m ↓ 1400 m 9 Std.

Über den Kleinen Vernagtferner geht es hinauf ins Brochkogeljoch, 3423 m. Von hier queren wir unter der Brochkogel-Nordwand hinüber zum Mitterkarjoch, 3468 m, in dem wir die schweren Rucksäcke zurücklassen. So erleichtert sind die restlichen 300 Höhenmeter zum Gipfel der Wildspitze, 3770 m, sicher kein Problem mehr. Vom höchsten Berg Tirols steigen wir zurück zum Joch und nehmen unser deponiertes Gepäck wieder auf. Ein leichter Klettersteig leitet uns hinunter auf den Mitterkarferner. Von hier zur Bresslauer Hütte und weiter hinab nach Vent.

Leistungen

  • Bergführer
  • Reservierungen
  • Leihausrüstung

Zusatzkosten

5 x ÜN/HP
Bergbahnen
gesamt ca. € 300,-

Schwierigkeit Technik

Hochtouren für Fortgeschrittene. Technisch bewegen wir uns bei diesen Touren in teilweise anspruchsvollem Gelände. Diese Touren fordern sicheres Steigeisengehen im steilen, exponierten Gelände und erhöhte Trittsicherheit. Längere und exponierte Kletterstellen bis zum 3. Grad nach UIAA sind möglich.

Schwierigkeit Ausdauer

Ausdauer für Touren mit einer Gehzeit (echte Gehzeit ohne Pausen) bis zu 7 Std. und bis gut 1200 Höhenmeter im Aufstieg.

Dauer
6 Tage
Gruppe ab 3 bis max. 4 Personen
Technik
Ausdauer
Kosten
895 € pro Person

1. Tag

↑ 500 m 2 Std.

Treffpunkt im Hotel Alt Vent. Nach einen kurzen Materialcheck können wir die Rucksäcke für den Transport abgeben. Von hier geht es auf einem bequemen Weg durch das Niedertal zur Martin Busch Hütte, 2501 m, hinauf.

2. Tag

↑ 1100 m ↓ 600 m 7 Std.

Früh steigen wir über den Marzellkamm zum Niederjochferner auf. Über den Gletscher gelangen an den Fuß des Westgrats über den wir den Gipfel des Similaun, 3606 m, erreichen. Über den Grat geht es zurück zum Gletscher und direkt hinunter zur Similaunhütte, 3016 m.

3. Tag

↑ 600 m ↓ 820 m 9 Std.

Kurz nach unserem Aufbruch kommen wir am Denkmal der „Ötzi-Fundstelle“ vorbei. Weiter begehen wir einen Grat mit Tiefblick zum Vernagtsee. Über diesen gelangen wir gletscherfrei auf den Gipfel der Finailspitze, 3516 m. Vor uns eröffnet sich eine wundervolle Aussicht auf die Ötztaler Gletscher und die Weißkugel. Wir steigen über den Hochjochferner zur Bella-Vista-Hütte, 2842 m ab.

4. Tag

↑ 1100 m ↓ 1500 m 9 Std.

Über das Steinschlagjoch erreichen wir den Hintereisferner und über diesen das gleichnamige Joch. Weiter über eine kurze Steilstufe hinauf, erreichen wir einen breiten, Gletscherrücken, der in einen schmalen, ausgesetzten Grat endet. Mit viel Luft unter den Schuhsohlen erreichen wir so Österreichs dritthöchsten Gipfel, die Weißkugel mit 3739 m. Zurück geht es auf der Aufstiegsroute zur Bella Vista. Nach einer Rast steigen wir noch ab zum Hochjochhospitz, 2412 m.

5. Tag

↑ 900 m ↓ 750 m 9 Std.

Heute steht ein etwas kürzerer Tag auf dem Programm: über den Kesselwandferner steigen wir auf zum Fluchtkogel, 3497 m, ein leicht zu erreichender aber wunderschöner Aussichtsgipfel. Wir steigen ab zur Vernagthütte, 2755 m, und genießen hier Kaffee und Kuchen am Nachmittag – so können wir inmitten der Berge etwas entspannen und für den morgigen Tag die Kräfte sammeln.

6. Tag

↑ 1020 m ↓ 1400 m 9 Std.

Über den Kleinen Vernagtferner geht es hinauf ins Brochkogeljoch, 3423 m. Von hier queren wir unter der Brochkogel-Nordwand hinüber zum Mitterkarjoch, 3468 m, in dem wir die schweren Rucksäcke zurücklassen. So erleichtert sind die restlichen 300 Höhenmeter zum Gipfel der Wildspitze, 3770 m, sicher kein Problem mehr. Vom höchsten Berg Tirols steigen wir zurück zum Joch und nehmen unser deponiertes Gepäck wieder auf. Ein leichter Klettersteig leitet uns hinunter auf den Mitterkarferner. Von hier zur Bresslauer Hütte und weiter hinab nach Vent.

Leistungen

  • Bergführer
  • Reservierungen
  • Leihausrüstung

Zusatzkosten

5 x ÜN/HP
Bergbahnen
gesamt ca. € 300,-

Downloads

Hochtour Ostalpen Similaun
Wandern Oberstdorf Meran E5 (237)
Hochtour Ostalpen Wildspitze
Hochtour Ostalpen Similaun Gipfel
Hochtour Ostalpen Wildspitze

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen