Infos

Häufige Fragen - FAQ

Wandern Schweizer Alpenüberquerung (32)
Wandern Schweizer Alpenüberquerung (32)
Alpinschule Oberstdorf › Alpinschule › Infos

Häufige Fragen - FAQ

ALLGEMEINES

Beste Reisezeit:

Als beste Reisezeit für Wanderungen in den Alpen kommt der Zeitraum Ende Mai bis Mitte Oktober in Frage.
Außerhalb dieses Zeitraumes haben die meisten Hütten geschlossen und es sind dort keine Übernachtungen möglich.

Trittsicherheit & Schwindelfreiheit - was ist das?

Trittsicher ist ein Wanderer dann, wenn er sich auf allen Arten des Untergrunds, sei es Erde, Waldboden, Geröll, Felsen, Schnee oder Firn sicher bewegen kann. Dies sollte auch bei nassen Wegverhältnissen gegeben sein.

Schwindelfreiheit bedeutet, dass auch bei ausgesetzten Passagen keine Höhenangst aufkommt. Besonders bei den technisch anspruchsvollen Touren sind oft solche steilen und exponierten Stellen zu überwinden.

Schlechtes Wetter - wandern wir trotzdem?

Wegen einer schlechten Wettervorhersage wird die Tour nicht abgesagt. Pflicht für alle Teilnehmer ist deshalb die komplette Regenausrüstung, also Regenjacke UND Regenhose.

ORGANISATION

Buchung

Die Buchung einer Tour kann über das Buchungsformular auf unserer Internetseite vorgenommen werden. Das Formular öffnet sich, wenn Sie auf den Button "Buchen" hinter dem gewünschten Datum der Tour klicken.
Es ist ebenfalls möglich, als Buchung eine E-Mail an die info@alpinschule-oberstdorf.de zu schicken. Hier müssen alle wichtigen Angaben wie Name, Adresse, Tourname, Tourdatum, Tournummer und die Anzahl der Teilnehmer sowie deren Adressdaten angegeben werden.

Bezahlung

Mit Ihren Tourunterlagen erhalten Sie auch die Rechnung für die Tour. Sie haben folgende Möglichkeiten die Tourkosten zu begleichen:
- Überweisung: hier werden gleich 15 % Anzahlung fällig, der Restbetrag 10 Tage vor Tourbeginn
- Kreditkarte: hier wird der Gesamtbetrag sofort fällig
Weitere Infos unter AGB

Reiserücktrittsversicherung

Eine hauseigene Reiserücktrittsversicherung bieten wir nicht an.
Wir empfehlen eine Rücktrittsversicherung bei unserem Partner, der ERV- Versicherung. Weitere Infos dazu finden Sie unter Sicher ist sicher

Mindestteilnehmerzahl

Um unsere Touren durchführen zu können, benötigen wir eine Mindestteilnehmerzahl. Diese variiert von Tour zu Tour und kann bei der entsprechenden Tourbeschreibung nachgesehen werden.
Kann aufgrund der nicht gegebenen Mindestteilnehmerzahl eine Tour nicht stattfinden, werden Sie bis 14 Tage vorher darüber informiert. Wir versuchen, eine passende Alternativtour zu finden. Sollte dies nicht klappen und die Tour von uns abgesagt werden, erhalten Sie bereits geleistete Zahlungen zurück.

Stornierung der Tour

Wenn Sie die Tour absagen müssen, gelten unsere AGB. Eine ausführliche Beschreibung der Stornoregelung finden Sie hier unter Abmeldung und Rücktritt

Treffpunkte

Transfers zu den Treffpunkten der jeweiligen Touren bieten wir nicht an. Die Anreise erfolgt individuell. Hilfreiche Links hierzu sind:
- Routenplaner
- Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn
- Fahrgemeinschaft

AUSRÜSTUNG

Pflichtausrüstung

Zur Pflichtausrüstung gehören: Regenjacke, Regenhose, Mütze, Hanschuhe, geeignete Bergschuhe, KEIN Poncho!
Ohne diese wichtigen Ausrüstungsgegenstände ist der Bergführer befugt, Sie von der Tour auszuschließen.

Packliste

Eine Packliste für die Touren erhalten Sie mit den Buchungsunterlagen. Ebenso sind die Listen mit der jeweiligen Tour verlinkt und in der rechten Textspalte unter der Tourenbeschreibung zu finden.
Hier noch die wohl meistgesuchte Packliste: mehrtägige Hüttenwanderung

Qualifikation unserer Bergführer

Bei all unseren Touren werden Sie
von staatlich geprüften Berg- und Skiführern,
Bergwanderführern, Heeresbergführern oder
ausgebildeten Bergrettern geführt und betreut.
Lernen Sie unser Team kennen